1 Wintersport Mix

In der Reha-Zeit steht unter anderem musizieren auf dem Programm. © Social Media/instagram/ari_tricomi

Tricomi fällt mit Kreuzbandriss aus: Nie wieder World Tour?

Das Jahr 2021 endete für die Gadertalerin Arianna Tricomi fatal: Am 31. Dezember erlitt die Freeriderin einen Kreuzbandriss.

Die 29-Jährige aus Corvara, die in Innsbruck lebt, war beim freien Skifahren in Nordtirol, als sie spürte, dass ihr rechtes Knie plötzlich nachgab. Sie hatte sich, ohne zu stürzen, einen Kreuzbandriss zugezogen.


Bereits am Neujahrstag wurde sie in der Privatklinik Kettenbrücke in Innsbruck operiert. Derzeit macht sie eine Physiotherapie. An der World Tour der Ski-Freerider, die am kommenden Wochenende im spanischen Baqueira Beret beginnt, wird sie somit nicht teilnehmen. Enttäuscht ist sie darüber aber nicht. „Seit Corona hat sich auch auf der World Tour der Freerider einiges geändert. Man absolviert den Wettkampf wie immer und ist dann im Zimmer eingesperrt. Ich betreibe diesen Sport aus Freude, ich liebe die Winterlandschaft und bin Freeriderin weil mir das Zusammensitzen danach mit den anderen Teilnehmern gefällt“, wird die Gadertalerin im Tagblatt „Dolomiten“ zitiert.

Sie wolle nun über ihre Zukunft nachdenken. „Wer weiß, ob ich überhaupt auf die Tour zurückkehre“, so Tricomi. Das Geld sei nicht ihr Antrieb. „Was mir echt fehlt, ist das freie Skifahren auf der Nordkette“, erklärt die Freeriderin.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH