1 Wintersport Mix

Das Podest der Damen beim Weltcup in Carezza. © Josef Obexer

Die Telemark-Königin schlägt auch in Carezza zu

Amélie Wenger-Reymond und Noe Claye sind die Sieger des allerersten FIS Telemark Weltcups in Südtirol.

Die Schweizerin, die ihren sage und schreibe 159. Weltcup-Erfolg feierte, und der Franzose gewannen am Mittwoch bei traumhaften Bedingungen das spektakuläre und spannende Sprint-Rennen im Skigebiet Carezza Dolomites. Lokalmatador Raphael Mahlknecht aus Völs musste sich hingegen mit Rang elf zufriedengeben.


Amélie Wenger-Reymond ist die erfolgreichste FIS-Athletin aller Zeiten. Am Mittwoch baute sie auch in Carezza an ihrem Denkmal weiter. Die 35-jährige Schweizerin, die elf Mal den Gesamtweltcup gewinnen konnte und 20 Mal Weltmeisterin wurde, erzielte am Karerpass in beiden Durchgängen die schnellste Zeit und gewann am Ende ihr 159. (!) Weltcuprennen ohne Strafsekunde in 2.12,83 Minuten. Eine Zeit, mit der Wenger-Reymond bei den Männern den achten Rang belegt hätte.

Das Podest der Herren. © Josef Obexer


Nur 1,63 Sekunden hinter der eidgenössischen Telemark-Legende und mit der insgesamt zehntschnellsten Zeit belegte ihre Landsfrau Martina Wyss den zweiten Rang. Wyss hat in der abgelaufenen Saison, in der Wenger-Reymond eine Babypause eingelegt hatte, den Gesamtweltcup gewonnen. Das Podium komplettierte die Norwegerin Goril Strom Eriksen, die zum sechsten Mal in ihrer Karriere unter die schnellsten Drei raste.

Eine Strafsekunde und ihre Folgen

Bei den Männern jubelte der junge Franzose Noe Claye über seinen zweiten Weltcupsieg. Nach dem ersten Lauf noch an dritter Stelle liegend, erwischte der 23-Jährige in der Entscheidung die schnellste Linie und setzte sich in seinem 70. Weltcuprennen in 2.07,87 Minuten durch. Claye profitierte dabei von einer fehlerfreien Fahrt, denn sein Landsmann Elie Nabot bekam im zweiten Durchgang eine Strafsekunde aufgebrummt, die ihm am Ende das höchste Treppchen auf dem Podest kostete (2.08,72).

Südtirols Telemarker Raphael Mahlknecht. © Josef Obexer


Über den dritten Platz durfte sich in Carezza hingegen ein Schweizer freuen. Nicolas Michel bewältigte die beiden Durchgänge auf der Masarè-Piste in 2.09,00 Minuten. Für den Eidgenossen handelte es sich um das 54. Weltcup-Podium seiner Karriere. Der amtierende Gesamtweltcupsieger Bastien Dayer, ebenfalls aus der Schweiz, musste sich bei der Weltcup-Premiere im Telemark in Südtirol indessen mit Rang sieben zufriedengeben. Der 35-Jährige war nicht fehlerfrei unterwegs und kassierte gleich sechs Strafsekunden.

Raphael Mahlknecht und die Tücken des Sprungs

Sogar sieben Sekunden aufgebrummt bekam Lokalmatador Raphael Mahlknecht, der in beiden Durchgängen beim Sprung – eines der zu bewältigenden Elemente im Sprint – die Mindestweite nicht erreichte. Der 21-Jährige aus Völs belegte bei seinem Heimweltcup am Ende den elften Rang, war damit bester „Azzurro“ vor Giacomo Bormolini aus Livigno. „Ich bin nicht ganz zufrieden. Leider habe ich beim Sprung gepatzt. Aber morgen (am Donnerstag, Anm. d. Red.) ist ein neuer Tag und da greife ich wieder voll an“, versprach Südtirols Telemark-Pionier.

Der FIS Telemark Weltcup in Carezza wird am Donnerstag mit einem zweiten Sprint-Rennen fortgesetzt. Der erste Durchgang auf der Masarè-Piste direkt unterhalb des Rosengartens beginnt wiederum um 10 Uhr.

FIS Telemark World Cup Carezza – 1. Rennen (18.01.2023)

Männer:
1. Noe Claye FRA 2.07,87
2. Elie Nabot FRA 2.08,72
3. Nicolas Michel SUI 2.09,00
4.Trym Nygaard Løken NOR 2.09,55
5. Theo Sillon FRA 2.10,32

Frauen:
1. Amelie Wenger-Reymond SUI 2.12,83
2. Martina Wyss SUI 2.14,46
3. Goril Strom Eriksen NOR 2.20,39
4. Jasmin Taylor GBR 2.24,05
5. Camille Bourbon FRA 2.26,27

Programm FIS Telemark Weltcup Carezza Dolomites

Donnerstag, 19. Jänner 2023
10.00: Start 1. Durchgang Sprint
12.00: Start 2. Durchgang Sprint

Schlagwörter: Wintersport Telemark Carezza

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH