1 Wintersport Mix

Die Winterspiele finden vom 4. bis zum 20. Februar in Peking statt. © APA/AFP / NOEL CELIS

Italiens Olympia-Aufgebot steht (fast): Diese Südtiroler fahren nach Peking

118 Azzurri werden bei den Olympischen Winterspielen in China mit dabei sein. Der Überblick.

Am Montagabend hat das Nationale Olympische Komitee CONI das Aufgebot für die Olympischen Winterspiele bekannt gegeben. Ganz komplett ist dieses aber noch nicht, die Namen der alpinen Skirennläufer fehlen noch. Die 7 Startplätze der Ski-Herren sollen am Dienstag nach dem Nachtslalom in Schladming bekannt gegeben werden.


Insgesamt fahren 118 Azzurri nach Peking, 46 Damen und 72 Herren. 86 Athleten (51 Herren und 35 Damen) gehören dem italienischen Wintersportverband FISI an, 32 dem italienischen Eissportverband (21 Herren, 11 Damen). 25 Südtiroler stehen bereits im Aufgebot, hinzu kommen noch mindestens 3 – oder gar 4 – Ski-Herren. Bei Olympia mit dabei ist zudem der Bozner Eiskunstläufer Marco Zandron, der mit seiner Partnerin unter spanischer Flagge startet.

Italiens Olympia-Teilnehmer im Überblick
FISI

BIATHLON (10)

Herren (5): Didier Bionaz, Thomas Bormolini, Tommaso Giacomel, Lukas Hofer (Montal in St. Lorenzen), Dominik Windisch (Oberrasen)

Damen (5): Michela Carrara, Samuela Comola, Federica Sanfilippo (Ridnaun), Lisa Vittozzi, Dorothea Wierer (Niederrasen)

BOB (9)

Herren (8): Patrick Baumgartner (Issing/Pfalzen), Lorenzo Bilotti, Eric Fantazzini, Robert Mircea, Josè Delmas Obou, Alex Pagnini, Mattia Variola, Alex Verginer (St. Martin in Thurn)

Damen (1): Giada Andreutti.

NORDISCHE KOMBINATION (4)

Herren: Iacopo Bortolas, Raffaele Buzzi, Alessandro Pittin, Samuel Costa (Wolkenstein)

FREESTYLE (5)

Herren (2): Simone Deromedis, Leonardo Donaggio

Damen (3): Silvia Bertagna (St. Ulrich), Lucrezia Fantelli, Jole Galli

SKISPRINGEN (2)

Herren (1): Giovanni Bresadola

Damen (1): Jessica Malsiner (Wolkenstein)

SKI ALPIN (16)

Herren (7): *

Damen (9): Marta Bassino, Federica Brignone, Elena Curtoni, Nadia Delago (Wolkenstein), Nicol Delago (Wolkenstein), Lara Della Mea, Sofia Goggia, Anita Gulli, Francesca Marsaglia

SKILANGLAUF (12)

Herren (6): Francesco De Fabiani, Davide Graz, Federico Pellegrino, Maicol Rastelli, Giandomenico Salvadori, Paolo Ventura

Damen (6): Anna Comarella, Martina Di Centa, Caterina Ganz, Greta Laurent, Cristina Pittin, Lucia Scardoni

SKELETON (3)

Herren (2): Amedeo Bagnis, Mattia Gaspari

Damen (1): Valentina Margaglio

KUNSTBAHNRODELN (8)

Herren (5): Leon Felderer (Latzfons), Dominik Fischnaller (Meransen), Kevin Fischnaller (Meransen), Simon Kainzwaldner (Villanders), Emanuel Rieder (Meransen)

Damen (3): Verena Hofer (Feldthurns), Andrea Vötter (Völs), Nina Zöggeler (Völlan)

SNOWBOARD (17)

Herren (11): Daniele Bagozza (St. Ulrich in Gröden), Edwin Coratti (Pleif in Langtaufers), Mirko Felicetti, Filippo Ferrari, Roland Fischnaller (Villnöß), Lorenzo Gennero, Emiliano Lauzi, Tommaso Leoni, Lorenzo Sommariva, Omar Visintin (Algund), Louis Philip Vito III

Damen (6): Sofia Belingheri, Caterina Carpano, Lucia Dalmasso, Francesca Gallina, Michela Moioli, Nadya Ochner (Burgstall)
FISG
CURLING (6)
Herren (5): Sebastiano Arman, Mattia Giovanella, Simone Gonin, Amos Mosaner, Joel Thierry Retornaz

Damen (1): Stefania Constantini

EISKUNSTLAUF (9)

Herren (5): Filippo Ambrosini, Marco Fabbri, Daniel Grassl (Meran), Matteo Guarise, Matteo Rizzo

Frauen (4): Nicole Della Monica, Rebecca Ghilardi, Charlene Guignard, Lara Naki Gutmann

EISSCHNELLLAUF (7)

Herren (6): David Bosa, Davide Ghiotto, Andrea Giovannini, Michele Malfatti, Jeffrey Rosanelli, Alessio Trentini

Damen (1): Francesca Lollobrigida

SHORT TRACK (10)

Herren (5): Andrea Cassinelli, Yuri Confortola, Tommaso Dotti, Pietro Sighel, Luca Spechenhauser

Damen (5): Arianna Fontana, Cynthia Mascitto, Arianna Sighel, Arianna Valcepina, Martina Valcepina

* Das Aufgebot der Ski-Herren wird noch bekannt gegeben. Dominik Paris (St. Walburg in Ulten), Christof Innerhofer (Gais) und Matteo Marsaglia sind bei den Speed-Spezialisten vorgesehen, Luca De Aliprandini, Giuliano Razzoli und Alex Vinatzer (Wolkenstein) bei den Technik-Spezialisten. Der verbleibende 7. Platz dürfte an Tommaso Sala, Mattia Casse oder Simon Maurberger (St. Peter im Ahrntal) gehen.

Im EISKUNSTLAUF startet zudem Marco Zandron (Bozen) mit seiner spanischen Partnerin Laura Borquero für Spanien.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH