1 Wintersport Mix

Emanuel Rieder (vorne) und Simon Kainzwaldner stehen ab 13.20 Uhr im Olympia-Einsatz. © APA/afp / DANIEL MIHAILESCU

Südtirols Rodler greifen nach Medaille: Der Olympia-Mittwoch

Für Ski-Fans heißt es wieder früh aufstehen, für die Südtiroler ist ab dem frühen Nachmittag Daumen drücken angesagt. Insgesamt stehen am Mittwoch 5 Medaillenentscheidungen auf dem Programm. Ein Überblick.

Bereits um 3.15 Uhr MEZ findet der 1. Durchgang des Olympischen Slaloms der Damen statt. Südtirolerinnen sind dabei keine am Start. Für Spannung gesorgt ist freilich dennoch, die großen Favoritinnen sind die Slowakin Petra Vlhova sowie die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Der entscheidende 2. Lauf beginnt um 6.45 Uhr.


Ab 4 Uhr geht es im Big-Air-Wettbewerb der Herren im Ski-Freestyle um Medaillen. Um 7.30 Uhr beginnen die KO-Käufe der Snowboardcrosserinnen. Auch in der Nordischen Kombination der Männer wird am Mittwoch um Medaillen gekämpft: Um 9 Uhr beginnt das Einzelspringen von der Normalschanze, ehe es ab 12 Uhr in die Langlauf-Loipe (10 Kilometer Einzel) geht. Zudem gibt es Medaillenentscheidungen im Shorttrack (1500 Meter der Herren, Finale ab 14.20 Uhr).

Für Südtiroler Sportfans heißt es ab dem frühen Nachmittag Daumen drücken. Dann wird es nämlich für die Kunstbahn-Doppelsitzer ernst. Emanuel Rieder und Simon Kainzwaldner treten erstmals als Doppelsitzerduo gemeinsam bei Olympia an. Während Rieder bereits 2 Mal bei Olympischen Winterspielen im Einsitzer (Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018) am Start war, feiert Kainzwaldner seine Olympia-Premiere. Das Duo schaffte es in dieser Weltcup-Saison bereits 2 Mal als 3. auf das Podest. Ihnen ist durchaus eine Medaille zuzutrauen. Der erste Wertungslauf beginnt ab 13:20 Uhr, der entscheidende 2. Lauf steht ab 14.35 Uhr auf dem Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH