• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Die Rittner Buam gewinnen das Sonntagsspiel

Die Partie zwischen Ritten und Salzburg war hart umkämpft (Foto: Pattis)

Die Partie zwischen Ritten und Salzburg war hart umkämpft (Foto: Pattis)

16. Oktober 2016, 22:00 Eishockey

Schwerer als angenommen tat sich die Lehtonen-Truppe am Sonntag im vorgezogenen Match der 12. Runde gegen das Junior-Team von Red Bull Salzburg. Oscar Ahlström erlöste die "Buam" erst 15 Sekunden vor Schluss mit dem 4:3.

Ritten, das ohne Markus Spinell, Kevin Fink, Daniel Spimpolo und Johannes Fauster antreten musste, hatte nur 24 Stunden zuvor Asiago mit 3:2-Toren bezwungen. Salzburg kam hingegen von zwei überzeugenden Siegen. Am Mittwoch hatten die Junior-Bullen INL-Sieger Bregenzerwald mit 5:0 in die Schranken gewiesen, am Samstag Kitzbühel sogar mit einem 7:0.

Die Gäste bestätigten ihre derzeitige herausragende Form schon in der siebten Minute, als sie in Unterzahl mit Lucas Birnbaum 1:0 in Führung gingen. Dann warfen die „Buam“ alles nach vorne und wurden in der 14. Minute belohnt. Alex Frei verwandelte ein Zuspiel von Matthias Fauster zum 1:1. Für den 23-jährigen Kalterer war es bereits der 7. Saisontreffer. So oft hat heuer noch kein anderer Rittner getroffen.

Die Freude der Hausherren währte aber gerade einmal 86 Sekunden, denn dann brachte Verteidiger Stefan Steinacher die Gäste zum zweiten Mal in Führung. Beim 2:1 für Salzburg blieb es bis zur ersten Drittelpause, obwohl Ritten mit 19:8-Schüssen weitaus offensiver agierte als die Gäste.

Auch im Mitteldrittel scheiterten die Rittner Stürmer immer wieder am starken Gäste-Torhüter Axel Feichter. Erst kurz vor dem Seitenwechsel traf Verteidiger Ivan Tauferer doch noch zum verdienten 2:2-Ausgleich (39.25). Zu Beginn des Schlussdrittels gingen die Hausherren erstmals in Führung. Diesmal war es Matthias Fauster, der ein Zuspiel von Alex Frei zum 3:2 nutzte. Die junge Salzburger Truppe steckte aber nicht auf und kam knappe zehn Minuten vor Schluss zum Ausgleich, und zwar mit Marek Valach. Ritten griff in der Folge weiter an und kam 15 Sekunden vor Spielende mit Oscar Ahlström zum hart umkämpften und dank der 47:20 Torschüsse am Ende verdienten 4:3-Erfolg. Für die Rittner war es der neunte Sieg im zehnten Meisterschaftsspiel. 



Alps Hockey League - Die Spiele vom 16. Oktober 2016

Rittner Buam - EC Red Bull Salzburg II 4:3 (1:2, 1:0, 2:1)
0:1 Birnbaum (7.08/SH), 1:1 Frei (14.02), 1:2 Steinacher (15.28), 2:2 Tauferer (39.25), 3:2 Fauster (41.43), 3:3 Valach (49.25), 4:3 Oscar Ahlström (59.45)

HDD Jesenice - EHC Lustenau 2:1 n.V. (1:1, 0:0, 0:0, 1:0)
0:1 Devecka (13.48/PP), 1:1 Pance (19.50), 2:1 Rodman (61.35/PP)

EC KAC II - VEU Feldkirch 3:7 (1:1, 0:2, 2:4)
1:0 Kreuzer (8.56/PP), 1:1 Puschnik (11.01), 1:2 Mairitsch (22.42), 1:3 Stanley (32.06), 2:3 Krumpl (42.26/PP), 2:4 Maier (44.47), 2:5 Stanley (45.39), 3:5 Kreuzer (49.21/PP), 3:6 Winzig (49.46), 3:7 Stanley (56.13/SH)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 27 Punkte (+1 Spiel)
2. Jesenice 26 Punkte
3. HC Pustertal Wölfe 24
4. Feldkirch 21
5. Lustenau 19
6. Cortina 14
7. Red Bull Salzburg II 13
8. Kitzbühel 12 (-1 Spiel)
9. HC Neumarkt Riwega 11
10. Zell am See 9
11. HC Gherdeina valgardena.it 8
12. EC KAC II 8
13. Fassa 6 (-2 Spiele)
14. Asiago 5 (-1 Spiel)
15. Bregenzerwald 4 (-1 Spiel)
16. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 3

Alter: 56 Tag(e)