h Eishockey

Broncos und Wild Goose stehen sich in der Würtharena gegenüber (Foto: O. Brunner)

AHL: Sterzing will den Neumarkt-Bann brechen

Heute Abend wird der 19. Spieltag in der Alps Hockey League mit dem Südtiroler Duell zwischen dem HC Neumarkt und dem WSV Sterzing abgeschlossen.

Die Wild Goose haben in den vergangenen Wochen endlich in die Spur gefunden. Nach nur drei Siegen aus den ersten 16 Runden, gewann Neumarkt zuletzt drei Mal in Folge. In der Tabelle liegt der HCN mit 15 Punkten (sechs Siege) aus 19 Spielen aber weiterhin nur auf Rang 15.

Nicht nach Wunsch verlief es zuletzt beim WSV Sterzing: Die Broncos blieben letzte Woche erstmals 2017/18 zwei Spiele in Folge ohne Punktgewinn. In den jüngsten vier Duellen dieser zwei Klubs verließen die Gastgeber das Eis stets als Sieger. Sterzing wartet mittlerweile seit dem 17. Februar 2015 oder 1.014 Tagen auf einen Erfolg in der Neumarkter Würtharena. Dabei wären die Fuggerstädter dringend auf Punkte angewiesen, um im Kampf um die Playoff-Plätze nicht wertvollen Boden einzubüßen.


AHL - Donnerstag, 20 Uhr:
HC Neumarkt - WSV Sterzing


Die Ergebnisse vom Mittwoch:
Jesenice – Ritten 2:3 n.V.
Gröden – Zell am See 6:1
Pustertal – Bregenzerwald 7:0
Salzburg – Feldkirch 1:2
Ljubljana – Asiago 4:0
Kitzbühel – Fassa 9:1

Hier geht's zu den detaillierten Spielberichten!


Tabelle:
1. HDD SIJ Acroni Jesenice 45 Punkte | 20 Spiele
2. Rittner Buam 44 | 19
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 39 | 19
4. HK SZ Olimpija 38 | 20
5. HC Pustertal 37 | 37
6. FBI VEU Feldkirch 36 | 19
7. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 33 | 18
8. SG Cortina Hafro 30 | 20
9. EC Bregenzerwald 30 | 20
10. EHC Alge Elastic Lustenau 28 | 19
11. EK Zeller Eisbären 28 | 20
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 28 | 20
13. Red Bull Hockey Junior 22 | 15
14. HC Gherdeina valgardena.it 18 | 20
15. Fassa Falcons 17 | 19
16. HC Neumarkt 15 | 19
17. EC KAC II 2 | 20

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..