h AlpsHL

Ritten feierte gegen Sterzing einen 2:1-Erfolg © Max Pattis

Dritter Sieg: Ritten schlägt Sterzing erneut

Dritter Sieg im dritten Testspiel für Italienmeister Ritten: Die Buam setzten sich am Sonntagabend im Rückspiel gegen die Wipptal Broncos auswärts mit 2:1-Toren durch.

Die Saavalainen-Truppe hatte bereits vorige Woche gegen die Wildpferde in Klobenstein mit 6:5-Toren nach Verlängerung die Oberhand behalten. Am Freitagabend fertigten die Rittner dann auch die kanadische Universitätsmannschaft Waterloo Warriors mit 6:3 ab. Am Sonntag feierten Alex Frei und Co. ihren dritten Sieg im Laufe der Vorbereitung.

Während Ritten aus dem Vollen schöpfen konnte, hütete bei den Wipptal Broncos Backup Jakob Rabanser anstelle von Stammgoalie Jason Bacashihua den Kasten der Wildpferde. Außerdem fehlte Stürmer Mathieu Lemay. Nachdem die ersten 20 Minuten torlos endeten, gingen die Gastgeber in der 25.03 Minute mit Daniel Erlacher mit 1:0 in Führung.

Die Freude der Sterzinger währte aber gerade einmal 26 Sekunden, ehe Stefan Quinz zum 1:1 ausglich. In der 29.57 Minute drehte Rittens Neuzugang Randy Gazzola das Match und brachte die Buam erstmals in Führung. Mit diesem Zwischenstand gingen auch beide Teams ins Schlussdrittel. Im letzten Spielabschnitt warfen die Broncos noch einmal alles nach vorne, doch die Rittner Abwehr stand sicher. So blieb es beim knappen aber verdienten 2:1-Auswärtserfolg des Italienmeisters.

Wipptal Broncos - Rittner Buam 1:2 (0:0, 1:2, 0:0)
1:0 Daniel Erlacher (25.03), 1:1 Stefan Quinz (25.29), 1:2 Randy Gazzola (29.57)

Autor: pm/sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210