h Eishockey

Freude bei den Spielern von TPS Turku. © AP / Melanie Duchene

Spengler Cup: Davos verliert, TPS siegt

Gastgeber Davos hat den Start in die 93. Auflage des Spengler Cups verpatzt und gegen den HC Trinec den Kürzeren gezogen. TPS Turku ist hingegen perfekt in das Turnier gestartet.

Die Schweizer, die auf viele Leistungsträger verzichten mussten, taten sich im gesamten Spiel schwer, schafften es nicht den Abwehrriegel der Tschechen zu durchbrechen und verloren am Ende verdient mit 1:4.

Ondrej Kovarcik eröffnete in einer chancenarmen Partie per Nachschuss den Torreigen. Langnau-Leihgabe Harri Pesonen glich kurz nach Anbruch des 3. Drittels für Davos aus. Die Entscheidung fiel in der 58. Minute, als sich die Schweizer einen katastrophalen Aufbaufehler leisteten und Rostislav Martynek den Puck per Direktabnahme ins Kreuzeck beförderte. Die Mannschaft von Christian Wohlwend versuchte es nun mit einem Mann mehr - ohne Erfolg, denn der tschechische Meister machte mit zwei Empty-net-Goals alles klar.

Am Nachmittag kassierte Salavat Yulaev die 2. Niederlage im 2. Spiel. Gegen TPS Turku gerieten die Russen mit 1:4 ins Hintertreffen und konnten diesen Rückstand nicht mehr wett machen, obwohl es zum Ende nochmal spannend wurde - 4:3 lautete das Endresultat.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210