h Eishockey

Eine riesige Traglufthalle ist die vorübergehende Heimat der Broncos. © M. Schaller/Facebook

Alles blickt nach Sterzing

Während der HC Bozen und der HC Pustertal ihren jüngsten Siegen in der ICE Nachhaltigkeit verleihen wollen, ist an den nächsten drei Abenden auch in der Alps Hockey League und der Italian Hockey League einiges los – von einer Stadioneröffnung über geplante Wiedergutmachungen bis hin zu einem Derby-Spitzenspiel.

Am heutigen Donnerstagabend werden ab 20 Uhr zunächst einmal alle Blicke auf die neue Heimspielstätte der Wipptal Broncos gerichtet sein ( hier stellen wir sie im Detail vor). Zehn Monate nach dem Einsturz der Weihenstephan Arena beenden die Wildpferde ihr Exil in Brixen und übersiedeln in eine Traglufthalle in Sterzing, die für die nächsten rund drei Jahre ihre neue Heimspielstätte sein dürfte.


Den Auftakt macht das Duell gegen den enorm formstarken Tabellenvierten Asiago, der jüngst erst die Rittner Buam mit 8:1 vom Eis gefegt hat. Aufgrund der Corona-Regeln ist noch nicht abschließend geklärt, wie viele Fans der Premiere beiwohnen dürfen. Die Stahlrohrtribünen bieten jedenfalls Platz für 750 Zuschauer. Das nächste Heimspiel in der provisorischen Weihenstephan Arena steigt bereits am Samstag, dann ist Cortina in Sterzing zu Gast.

Die Ampezzaner gastieren zuvor aber noch in Klobenstein. Rittens Sportdirektor Adolf Insam blickt nach der Asiago-Abfuhr zuversichtlich auf die nächsten Spiele: „Ich bin überzeugt, dass Coach Heiskanen zuletzt an den richtigen Stellschrauben gedreht hat und wir gegen Cortina und Kitzbühel wieder ganz andere Auftritte sehen werden.“ Wie auf die Broncos, wartet auch auf die Buam in den nächsten Tagen ein Heimspiel-Doppel.

Selbiges gilt übrigens auch für den HC Meran, der am Donnerstag die Red Bull Juniors empfängt und am Samstag Asiago in der MeranArena zum Tanz bittet. Die Adler liegen als Tabellenelfter durchaus im Soll, jedoch blieben sie zuletzt sowohl gegen Ritten als auch gegen Fassa ohne punktlos. Die Hoffnungen auf eine Trendwende sind in Meran in erster Linie an den Namen Nikolai Zherdev gekoppelt. Der ehemalige NHL-Crack hat bislang bei jedem seiner Auftritt gepunktet und hält aktuell bei 7 Scorerzählern aus 3 Partien.

Der mit drei Niederlagen zuletzt ins Straucheln geratene HC Gherdëina ist am Donnerstag spielfrei. Die Furie dürfen noch bis Samstag durchschnaufen, ehe sie im Salzburger Volksgarten gegen die Red Bull Juniores ranmüssen.

Derby-Kracher in der IHL

In der IHL stellt am Wochenende das Nachbarschaftsduell zwischen den Unterland Cavaliers und Kaltern alles in den Schatten. Die Cavs, die am Mittwochabend gegen Varese einen Auswärtscoup landeten, grüßen von der Tabellenspitze, Kaltern dagegen befindet sich mit zwei Zählern Rückstand in Lauerstellung. Allerdings: Die Hechte haben seit drei Runden nicht mehr gewonnen und lechzen förmlich nach einem Erfolgserlebnis. Bei einem zeitgleichen Toblacher Sieg beim Tabellenzweiten in Cavalese könnte Kaltern sogar die Tabellenspitze erobern. Auf die beiden weiteren Südtiroler IHL-Vertreter Brixen (gegen Como) und Eppan (gegen Pergine) warten am Samstag zuhause zwei Gegner aus dem Tabellenmittelfeld.

Die AlpsHL-Spiele der Woche:

Donnerstag, 9. Dezember
Ritten – Cortina (20 Uhr)
Wipptal – Asiago (20 Uhr)
Fassa – Zell am See (20.30 Uhr)
Meran – RB Juniors (20.30 Uhr)

Freitag, 10. Dezember
KAC II – Lustenau (19 Uhr)
Kitzbühel – Wien II (19.30 Uhr)

Samstag, 11. Dezember
Ritten – Kitzbühel (18 Uhr)
Jesenice – Lustenau (18 Uhr)
Linz II – Fassa (19 Uhr)
Salzburg II – Gröden (19.15 Uhr)
Feldkirch – Wien II (19.30 Uhr)
Meran – Asiago (19.30 Uhr)
Wipptal – Cortina (19.30 Uhr)

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Jesenice221903100:4354
2. Lustenau22160681:5646
3. Rittner Buam21150687:5643
4. HC Asiago18140470:3542
5. Salzburg II261401295:7342
6. HC Gherdeina221201069:7237
7. Zell am See211101072:7235
8. SG Cortina221101165:6032
9. Klagenfurt II271001765:7932
10. Bregenzerwald18100866:5630
11. HC Meran201001058:6729
12. HC Fassa21801373:7925
13. Wipptal Broncos18801053:6024
14. Kitzbühel21701455:7923
15. Linz II21801352:8423
16. Feldkirch21401740:7414
17. Wien II21401746:10212

Die IHL-Spiele der Woche:

Samstag, 11. Dezember
Unterland – Kaltern (18.30 Uhr)
Eppan – Pergine (19.30 Uhr)
Fiemme – Toblach (19.30 Uhr)
Brixen – Como (20 Uhr)
Alleghe – Varese (20.30 Uhr)

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. HC Unterland13100354:2729
2. Valdifiemme HC1390448:2928
3. SV Kaltern1370643:3425
4. Hockey Pergine1380546:3323
5. Alleghe Hockey1380533:2922
6. Hockey Como1360726:3917
7. HC Varese1350838:4516
8. HC Toblach1360733:4316
9. Falcons Brixen1350828:4613
10. HC Eppan13101233:576

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH