h Eishockey

Ein Foto vom letzten Duell am 14. Februar 2013 (Iwan Foppa)

Alperia Cup: Morgen geht’s los - UMFRAGE

Im Rahmen des Alperia Cups vom 9. bis 11. September stehen sich mit dem HC Bozen Südtirol Alperia, dem HC Pustertal und den Rittner Buam die drei stärksten Teams Südtirols gegenüber. Im ersten Spiel am Freitag, 9. September in Bruneck treffen die „Wölfe“ auf die „Füchse“.

Weil der HC Bozen seit der Saison 2013/14 in der EBEL mitspielt, hat es in den vergangenen dreieinhalb Jahren keine Duelle mit den Gelb-Schwarzen gegeben. Das letzte Derby zwischen dem HCP und dem HCB ist mit dem 14. Februar 2013 datiert. Damals setzten sich die Wölfe 3:1 dank eines Doppelpacks von Joe Jensen und eines Tores von Joe Cullen durch, für Bozen traf Markus Gander zum zwischenzeitlichen 1:2.

Das erste Aufeinandertreffen der ehemaligen Ligakonkurrenten wird deshalb eine ganz besondere Partie. Das weiß auch HCP-Kapitän Armin Helfer: „Die Vorfreude in Bruneck ist riesengroß. Das Duell mit Bozen ist seit Tagen in aller Munde. Auch bei uns Spielern ist die Vorfreude spürbar, zumal die bevorstehenden Spiele die letzten Tests vor Meisterschaftsbeginn sind. Das werden zwei echte Standortbestimmungen.“ Der HC Pustertal hat im Zuge der Sommervorbereitung erst ein Testmatch bestritten und gegen den SC Riessersee eine 2:7-Pleite kassiert.

Ganz anders der HCB Südtirol, der in diesem Sommer schon ein halbes Dutzend Matches auf dem Buckel hat. Von diesen sechs Partien konnte die Pokel-Truppe ganze vier für sich entscheiden. Zuletzt besiegten die Foxes den SC Riessersee 4:3. Trotzdem werden Egger & Co. das Kräftemessen mit den Pusterern genauso wenig auf die leichte Schulter nehmen, wie jenes dann am Samstag im Heimstadion gegen die Rittner Buam. „Klar sind wir in der Favoritenrolle. Das werden zwei ganz interessante Aufgaben. Ich freue mich ungemein, endlich wieder auf die alten Rivalen zu treffen, zumal es für mich als waschechter Bozner stets etwas Besonderes ist, im Brunecker Rienzstadion aufzulaufen.“ Beim HCB Südtirol Alperia werden Frigo und Root fehlen.


Programm „Alperia Cup“

9. September: HC Pustertal – HCB Südtirol Alperia (20.30 Uhr in Bruneck)
10. September: HCB Südtirol Alperia – Rittner Buam (20 Uhr in Bozen)
11. September: Rittner Buam - HC Pustertal (18 Uhr in Klobenstein)



//renderer.qmerce.com/interaction/57d1411c60f05dde7e21675f

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210