h AlpsHL

Für den HC Unterland gab es eine Niederlage. © Vanna Antonello

Cavaliers unterliegen im Penaltyschießen

Der HC Unterland hat am Freitagabend in der Würtharena ein Testspiel bestritten und nach hartem Kampf im Penaltyschießen verloren.

Zu Gast beim Neuling der Alps Hockey League war der deutsche Oberligist EHC Klostersee, der sich am Ende mit 2:1 nach Penaltyschießen durchsetzen konnte. Dabei begann das Match für die Cavaliers aus dem Südtiroler Süden nach Wunsch, denn der finnische Neuzugang Santeri Haarala brachte sein Team in der 14. Minute in Führung.


Doch keine zwei Minuten später glich Marc Bosecker mit einem mit einem Schlenzer aus spitzem Winkel aus. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss, weshalb die Penaltys entscheiden mussten. Und hier hatten die Gäste aus Südbayern das bessere Ende für sich.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH