h AlpsHL

Kim Collins (rechts) ist nicht mehr Meran-Trainer. Seinen Posten übernimmt Max Ansoldi (links). © BK Foto

Der HC Meran setzt seinen Trainer vor die Tür

Der HC Meran hat auf die Talfahrt in den letzten Tagen reagiert und am Sonntag den Vertrag mit Kim Collins aufgelöst.

4 Spiele, 4 Niederlagen: Für den HC Meran läuft in der Qualification Round B gar nichts zusammen. Der Rückstand auf Platz 3 – der für die Pre-Playoffs berechtigt – ist mittlerweile auf 6 Punkte angewachsen, es benötigt also ein Wunder, um doch noch an eines der heißbegehrten Tickets zu kommen.


In den restlichen Spielen wird jedoch nicht mehr Kim Collins als Trainer tätig sein. Nach der 2:5-Niederlage gegen Gröden lösten die Meraner den Vertrag mit dem 60-Jährigen auf. „Den Posten als Headcoach übernimmt nun Max Ansoldi, der bisher als Assistent von Collins fungierte“, heißt es in der knappen Pressemitteilung der Adler.

Ansoldi war von 2014 bis 2020 Headcoach der Adler in der Serie B und feierte mit dem Team einen Meistertitel sowie den Gewinn des Italienpokals im Jahr 2020.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH