h AlpsHL

Die Wipptal Broncos sind einer der Traditionsvereine in der AlpsHL © Tobias Keim / Martin Schaller

Die AlpsHL wächst wohl auf 18 Vereine

Die Internationale Alps Hockey League wächst. Bis zum Meldeschluss am Freitag waren 16 Teams eingeschrieben, 2 Vereine haben eine Anfrage hinterlegt.

Die AlpsHL wird in den Alpenländern Italien, Österreich und Slowenien ausgetragen, aus Südtirol sind die Rittner Buam, der HC Gherdeina, die Wipptal Broncos und der HC Meran vertreten. Künftig könnten 5 heimische Teams in der Liga spielen.


16 aktive Vereine haben bereits für die Saison 2022/23 in der Alps Hockey League genannt. Mit den frischgebackenen IHL-Meistern der Hockey Unterland Cavaliers und dem Hokejski Klub SLAVIJA Junior (SLO) haben 2 neue Teams eine Nennung für die 7. AlpsHL-Saison abgegeben.

Bis 10. Mai haben die nationalen Verbände aus Österreich, Italien und Slowenien nun die Möglichkeit, die Teilnahme der Vereine zu bestätigen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH