h AlpsHL

Die Neumarkter WürthArena ist ab Samstag Schauplatz der Alps Hockey League. © Würth/Social Media

Ein besonderer Tag für die Unterland Cavaliers

Drei Südtiroler AlpsHL-Teams haben bereits am vergangenen Wochenende ihr Saisondebüt gegeben. Der HC Unterland Cavaliers und der HC Meran steigen hingegen erst an diesem Samstag ein. Besonders wird dieser Tag vor allem Dingen für die Unterlandler.

Die Cavs werden nämlich ihr erstes Meisterschaftsspiel in der AlpsHL bestreiten. In der Neumarkter WürthArena gastiert dabei keine geringe Mannschaft als Jesenice. Die Slowenen zählen zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft. Spielbeginn ist bereits um 17.30 Uhr, Durch den frühen Puckeinwurf möchte man auch den Familien mit Kindern den Besuch des Spiels erleichtern, hieß es in einer Stellungnahme des Vereins.


Vor drei Jahren gegründet, konnten die Unterland Cavaliers in kurzer Zeit bereits drei Titel (zwei Mal die Coppa Italia und einmal die Italian Hockey League) holen. Im Sommer wurde dann der Schritt in die länderübergreifende Alps Hockey League gewagt. Der Großteil der Mannschaft ist jene vom Vorjahr, als man sich nach einer packenden Finalserie gegen Valdifiemme den IHL-Titel sicherte.

Was geht für die Unterland Cavaliers in der AlpsHL? © Hockey Unterland Bacio della Luna/Social Media


Das Team der Cavaliers ist zugleich eines der jüngsten der ganzen Liga, das Durchschnittsalter beträgt ca. 22 Jahre. Auch die Verstärkungen aus dem Ausland (der Tscheche Filip Kokoska und die drei Finnen Santeri Haarala, Miro Markkula und Luka Nyman) haben noch das beste Eishockeyalter vor sich und wollen sich in dieser Liga beweisen. Das gesamte Unterland fiebert also dem Auftakt gegen Jesenice, das vor einer Woche Cortina mit 4:0 besiegte, entgegen.

Saison-Debüt für Meran

Für die Rittner Buam ist der Einstand in die siebte Alps-Hockey-League-Saison mit dem 4:2 gegen die Wipptal Broncos gelungen. Am Samstag tritt die Heiskanen-Truppe erneut auswärts an, dieses Mal im Salzburger Land: Gegner sind die EK Zeller Eisbären.

Auch der HC Meran greift am Samstag ein. © BK PHOTO/HC Meran


Genauso wie die Unterland Cavaliers wird auch der HC Meran am Samstag sein Saison-Debüt geben. Für die Adler steht ebenfalls ein Heimspiel an. Gegner ist das Future Team des KAC, das am Donnerstag die Jungbullen aus Salzburg mit 3:2 besiegte.

AlpsHL: Die Spiele vom Samstag

Unterland Cavaliers – Jesenice (17.30 Uhr)
Steel Wings Linz – Wipptal Broncos (19.15 Uhr)
Zeller Eisbären – Rittner Buam (19.30 Uhr)
EC Kitzbühel – Bregenzerwald
EHC Lustenau – Fassa Falcons
HC Meran – EC KAC II

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH