h AlpsHL

Markus Gander (ganz links) hält sich den Kopf, seine Kollegen jubeln: Denn der Puck ist im Tor. © Martin Schaller

Ein skurriler Gander-Treffer lässt Sterzing jubeln

Die Wipptal Broncos haben am Freitagabend den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Mann des Spiels war Markus Gander, der seine Sterzinger mit einem kuriosen Tor zum Sieg führte.

Ein Kopfballtor ist im Fußball nichts Ungewöhnliches. Aber im Eishockey? Da hat so etwas wahren Seltenheitswert – auch, weil es deutlich unangenehmer ist, eine Hartgummischeibe mit Höchstgeschwindigkeit an den Kopf zu bekommen als eine verformbare Luftkugel. Trotzdem gibt es hie und da mal einen Kopftreffer, beispielsweise am Freitagabend beim 3:1-Sieg der Wipptal Broncos über Zell am See.


Die Gäste aus Österreich waren vor knapp 160 Zuschauern in der neuen Sterzinger Eishalle zwar mit 1:0 in Führung gegangen (26.), doch dann trumpfte Markus Gander groß auf. Zunächst erzielte er den Ausgleich (35.), um 98 Sekunden später mit dem wohl kuriosesten Tor seiner Karriere den Siegtreffer zu markieren. Kevin Baumgartner zog von der blauen Linie ab und traf mit seinem Schuss den Helm von Gander, von wo aus die Scheibe ins Netz ging. Während sich der ehemalige HC-Bozen-Crack also mit schmerzverzerrter Miene an den Kopf fasste, jubelten seine Teamkollegen über das Tor. Den Deckel drauf setzte Tobias Kofler mit dem 3:1 wenige Minuten vor dem Ende.

Wie immer eine spezielle Kulisse in Sterzing. © Martin Schaller


Neben Markus Gander verdient sich ein weiterer Broncos-Akteur eine Sondererwähnung: Goalie Jakob Rabanser entschärfte 33 von 34 Schüssen und glänzte so mit einer Fangquote von 97,1 Prozent. In der Tabelle steht Sterzing weiterhin an 13. Stelle, doch ein Aufwärtstrend ist nach einem Durchhänger im Oktober und November (8 Niederlagen in 9 Spielen) klar ersichtlich.
AlpsHL, das Freitagsspiel
Wipptal Broncos Weihenstephan – EK Die Zeller Eisbären 3:1
0:1 Schernthaner (25.12), 1:1 Gander (34.37), 2:1 Gander (36.15), 3:1 Kofler (55.25)
Zuschauer: 159


SPGUVTVP
1. Jesenice232003103:4556
2. Lustenau24170790:5950
3. Rittner Buam23170699:6149
4. HC Asiago22160679:4548
5. Salzburg II2815013104:8046
6. HC Gherdeina231301073:7539
7. Zell am See231101275:7835
8. SG Cortina241201273:6635
9. HC Fassa241101384:8234
10. HC Meran231101265:7932
11. Klagenfurt II281001865:8632
12. Bregenzerwald18100866:5630
13. Wipptal Broncos221001263:7330
14. Kitzbühel23801562:8926
15. Linz II22801453:8823
16. Feldkirch23501847:7917
17. Wien II23401950:11012

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH