h AlpsHL

Der kanadische Offensiv-Crack Brad McGowan bleibt den Furie treu. © Andreas Senoner Photography

Gröden hält seinen kanadischen Offensivstar

Seit er im Jahr 2019 beim HC Gherdëina angedockt hat, ist Brad McGowan der wichtigste Spieler der Furie. Jetzt hat der Kanadier sein Arbeitspapier beim Klub aus der Alps Hockey League um eine weitere Saison verlängert.

86, 68 und 65: Das sind die beindruckenden Scorerpunkte von Brad McGowan in den letzten drei AlpsHL-Jahren. Der HC Gherdëina hat sich in dieser Zeit zu einer ordentlichen Größe in der Liga gemausert, zuletzt konnte man zwei Mal in Folge in die Playoffs einziehen.


Wie groß der Anteil von McGowan daran ist, lässt sich nicht nur an der Punkteausbeute erkennen. Längst fühlt sich der Mann aus British Columbia in Gröden heimisch und ist in der Kabine ein wichtiger Führungsspieler. Kein Wunder, dass der Verein seinen Starspieler (McGowan war 2021/22 der beste Torschütze der Liga) unbedingt halten wollte. „Der Kanadier ist auch abseits des Eises ein Vorbild und geht immer mit dem guten Beispiel voran“, so der HCG in einer Presseaussendung.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH