h AlpsHL

Meran (in schwarz) war in Slowenien chancenlos. © HC Meran

Meran kassiert in Jesenice eine Klatsche

Im einzigen Freitagsspiel der Alps Hockey League feierte Jesenice einen klaren 6:1-Heimerfolg über den HC Meran. Damit bauten die Slowenen, bei denen Zan Jezovsek zwei Treffer erzielte, ihre Führung in der Qualification Round A aus.

Im Gipfeltreffen der Qualification Round A erwischte Jesenice den besseren Start und ging durch Miha Logar bereits in der fünften Minute in Führung – anschließend flogen zahlreiche Stofftiere beim „Teddy Bear Toss“ auf das Eis. Zwar waren die Gäste über weite Strecken des ersten Drittels ebenbürtig, den zweiten Treffer erzielten aber auch die Slowenen durch Lovro Kuzmanovic. Im Mittelabschnitt übernahm der amtierende Meister das Kommando. Nach einer starken Einzelleistung traf Zan Jezovsek zum 3:0.


Meran-Goalie-Andrei Makarov konnte sich zwar einige Male auszeichnen und weitere Gegentore verhindern, Jesenice zog bis zur zweiten Drittelpause dennoch auf 6:0 davon. Im Schlussabschnitt kam bei den Südtirolern Backup-Goalie Matteo Calvi zum Zug. Den Gästen gelang in Überzahl der Ehrentreffer durch Brandon McNally, Jesenice baute seine Führung in der Qualification Round A durch den 6:1-Erfolg aber aus.


AlpsHL: Jesenice – HC Meran 6:1
1:0 Logar M. (04:21), 2:0 Kumanovic L. (09:55), 3:0 Jezovsek Z. (23:47), 4:0 Urukalo Z. (32:34), 5:0 Jezovsek Z. (36:18 ), 6:0 Sodja U. (37:18), 6:1 McNally B. (43:19)


Qualification Round A

SPGUVTVP
1. Jesenice420215:1213
2. HC Meran420213:169
3. HC Gherdëina320114:148
4. HK Celje530219:158
5. Linz II410310:143

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH