h AlpsHL

Die symbolische Scheckübergabe in der Sterzinger Traglufthalle.

Nächster Erfolg für die Broncos-Retter

Sterzing gibt nicht auf. Nach ein wenig mehr als einem Jahr nach dem Einsturz der Sterzinger Eishalle, dürfen sich die Wipptaler dank des Engagements ihrer treuesten Unterstützer über den nächsten Lichtblick freuen.

Die Aktion der mittlerweile aufgelösten Fangruppe Blue Headz 1997, über die SportNews ausführlich berichtet hat, hatte einiges an finanziellen Mitteln, die den Wipptal Broncos und dem Nachwuchs der Wipptal Broncos Junior übergeben wurden, eingebracht.


Beim 1. Teil der Aktion hatten die Blue Headz noch T-Shirts verkauft, während beim 2. Teil per online-Auktionen Gegenstände von bekannten Sport-Persönlichkeiten angeboten wurden. Zuletzt hatte man eigene Schals mit dem Motto #wekeepfighting verkauft.

Der Geldbetrag kommt der Sterzinger Eishockey-Jugend zugute.


„Nachdem wir vor rund 10 Monaten dank unserer T-Shirt-Aktion einen Scheck in Höhe von 10.519,19 Euro an die Broncos übergeben konnten, kamen jetzt noch weitere 4.109,29 Euro für die Jugend dazu. In der neuen Traglufthalle wurde nun zwischen zwei Trainingseinheiten der jungen Wildpferde der zweite Scheck übergeben. Das Geld wird zu 100 Prozent in die Jugendarbeit fließen. Wir halten euch diesbezüglich am Laufende“, verkünden die Blue Headz auf ihrer „Retten wir die Broncos“-Facebookseite.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH