h AlpsHL

Manuel Öhler und Fabian Hackhofer begegnen sich in der Vorbereitungsphase. © Max Pattis

Testspiele der Buam stehen fest

Am kommenden Montag beginnen die Rittner Buam mit dem Eistraining für die neue Saison. Um sich ideal auf die nächste Spielzeit in der Alps Hockey League und der Serie A vorzubereiten, wurden von Trainer Santeri Heiskanen in Zusammenarbeit mit Sportdirektor Adolf Insam auch wieder mehrere Testspiele angesetzt.

Nach dem anstrengenden Trockentraining, welches die Rittner Buam seit Ende Mai durchgezogen haben, bekamen Simon Kostner & Co. diese Woche trainingsfrei, ehe es am Montag wieder auf eisigem Untergrund los geht. Mit den Neuzugängen Hayden Hawkey (Tor), Aleksi Mäkelä, Jake Cardwell (beide Verteidigung) und Derek Gentile (Angriff) werden die Buam um Trainer Santeri Heiskanen in den letzten Monat der Vorbereitung starten, bevor wieder der AlpsHL-Alltag ansteht.


Zur Saisonvorbereitung gehören natürlich auch Trainingsspiele, in denen Heiskanen mit seinem neuen Stellvertreter und Ex-Rittner-Bua MacGregor Sharp die Form seiner Mannschaft kontrollieren kann. Gestartet wird gleich mit einem topbesetzten Vorbereitungsturnier. Beim Hansjörg-Brunner-Memorial-Cup in Meran treffen die Rittner Buam im Halbfinale am Samstag, 20. August, auf den ESV Kaufbeuren, der in der DEL2, der zweithöchsten Liga Deutschlands, spielt. Am folgenden Tag steht je nach dem Abschneiden im Halbfinale entweder das Finale (19 Uhr) oder das Spiel um Platz drei (15 Uhr) an, wobei der Gegner dieses Mal entweder die ICE-Hockey-League-Mannschaft vom HCB Südtirol Alperia oder AlpsHL-Ligakonkurrent HC Meran sein wird.

Duelle gegen direkte Konkurrenten
In den folgenden drei Wochen bestreiten die Rittner Buam insgesamt vier Testspiele, allesamt gegen Mannschaften aus der Alps Hockey League. Am Freitag, 26. August, empfangen sie um 20 Uhr den EHC Lustenau in der Ritten Arena. In der darauffolgenden Woche werden am Mittwoch auswärts gegen die Wipptal Broncos von Sterzing die Schläger gekreuzt, ehe am Samstag, 3. September, um 20 Uhr auch schon wieder ein Heimspiel gegen die Liganeulinge der Unterland Cavaliers ansteht. Zu guter Letzt testen die Rittner Buam am Mittwoch, 7. September, um 20 Uhr noch einmal mit den Wipptal Broncos, ehe am 10. September auch schon das erste Pflichtspiel der AlpsHL im Kalender eingezeichnet ist.
Alle Testspiele im Überblick:
Hansjörg-Brunner-Memorial, Halbfinale:
Samstag, 20. August gegen ESV Kaufbeuren (19 Uhr)

Hansjörg-Brunner-Memorial, Finale oder Spiel um Platz 3
Sonntag, 21. August um 15 oder 19 Uhr gegen HCB Südtirol Alperia oder HC Meran

1. Testspiel:
Freitag, 26. August gegen EHC Lustenau (20 Uhr)

2. Testspiel:
Mittwoch, 31. August gegen Wipptal Broncos (19.30 Uhr)

3. Testspiel:
Samstag, 3. September gegen Unterland Cavaliers (20 Uhr)

4. Testspiel:
Mittwoch, 7. September gegen Wipptal Broncos (20 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH