h Eishockey

Anton Bernard, Tom Pokel und Marco Insam

Anton Bernard: „Gegen Linz gleich auftreten“

Lange auf den Lorbeeren ausruhen können und wollen sich die Spieler des HCB Südtirol nicht. Bereits am Sonntag (17.30 Uhr) ist der EHC Liwest Black Wings Linz in der Eiswelle zu Gast, der am ersten Spieltag ein 0:4-Pleite gegen den HC Orli Znojmo kassierte.

Paolo Gaiardelli aus Graz

Die Euphorie in den Reihen der Foxes ist groß nach dem knappen Auswärtssieg in Graz. Kein Wunder, zeigten die Talferstädter eine gute taktische Leistung – obwohl sie noch Trainingsrückstand aufweisen. „Ich bin nicht froh, ich bin überglücklich. Die Jungs haben eine ausgezeichnete Leistung gezeigt und deshalb haben wir einen schönen Sieg feiern dürfen. In den entscheidenden Momenten haben wir keine Fehler gemacht. Ich möchte allen Spielern zu dieser Leistung gratulieren, auch den eben erst eingetroffenen Transferkartenspielern, die sich bei uns sofort zu Recht gefunden haben“, erklärte Coach Tom Pokel nach dem Match.

Am Sonntag, keine 48 Stunden nach dem Auftaktsieg in Graz, ist Linz in Bozen zu Gast. Der Champions-League-Teilnehmer hat am Freitag eine 0:4-Pleite gegen Znojmo kassiert. „Wir müssen am Sonntag genauso auftreten wie gegen Graz. Vor allem in der Defensive müssen wir wieder voll konzentriert sein und auf schnelle Konter setzen. Je länger das Match dauert, desto mehr Druck werden wir versuchen aufzubauen. Mit dieser taktischen Ausrichtung können wir unseren Trainingsrückstand vielleicht etwas wettmachen und mit unseren Gegnern mithalten. Und dann bauen wir natürlich auf unsere Fans, die uns hoffentlich unterstützen“, fasste Matchwinner Anton Bernard zusammen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210