h Eishockey

Der Kalterer Alex Frei erzielte sein erstes Tor im Dress der Nationalmannschaft

Auftakt verpatzt: Blue Team unterliegt Polen

Die italienische Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in die Euro Ice Hockey Challenge gestartet. Im ersten Match in Budapest verloren die "Azzurri" knapp gegen Polen.

Das erste Spiel unter der Führung von Lou Vairo, Stefan Mair und Ivano Zanatta war für die Azzurri, die in Ungarn ohne „Italos“ antreten, noch nicht wirklich aufschlussreich. Auffallend waren lediglich die Schwachpunkte im eigenen Powerplay. Am Ende einer ausgeglichenen Partie unterlag Italien Polen mit 2:3.

Die neue Führung des Blue Teams wählte den Mailänder Edoardo Caletti im ersten Spiel als Kapitän.Im Tor durfte Alex Caffi ran. Dieser musste in der neunten Minute erstmals hinter sich greifen, als Rafal Dutka die Polen in Überzahl in Führung schoss. Nur drei Minuten später hatte Alex Frei die passende Antwort parat: Er traf nach Zuspiel von Michael Sullmann zum Ausgleich. Kurze Zeit später erzielte Diego Kostner das 2:1 der Azzurri. Es sollte dies jedoch der letzte Treffer bleiben, denn in den beiden verbleibenden Dritteln waren wieder die Osteuropäer am Zug. Zapala erzielte in der 25. Minute ein Powerplay-Tor, ehe Kowalowka im Schlussabschnitt Polens Sieg sicherstellte. Bei Italien sind beim heutigen Spiel gegen Polen Mark Demetz, Luca Zanatta, Michael Zanatta, Anton Bernard, Hannes Stofner und Daniel Peruzzo nicht berücksichtigt worden.Morgen spielt Italien um 14.30 Uhr gegen Südkorea.


Polen - Italien 3:2 (1:2, 1:0, 1:0)
1:0 Rafal Dutka (2.19), 1:1 Alex Frei (8.30), 1:2 Diego Kostner (11.11), 2:2 Krzysztof Zapala (24.03), 3:2 Sebastian Kowalowka (46.26)



Das Programm bei der Euro Ice Hockey Challenge in Budapest:


Freitag, 7. November
Polen -Italien 3:2
Ungarn -Südkorea 6:1

Samstag, 8. November
14.30 Uhr: Italien - Südkorea
18 Uhr: Ungarn - Polen

Sonntag, 9. November
14.30 Uhr: Südkorea -Polen
18 Uhr: Ungarn -Italien



Die Tabelle:


1. Ungarn 3 Punkte(6:1 Torverhältnis)
2.Polen 3 (3:2)
3. Italien 0 (2:3)
4.Südkorea 0 (1:6)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210