h Eishockey

Italien zog auch gegen Südkorea den Kürzeren

"Blue Team" zieht auch gegen Südkorea den Kürzeren

Am Samstag wurde in Budapest im Rahmen der Euro Ice Hockey Challenge der zweite Spieltag ausgetragen. Dabei setzte es für Italien gegen Südkorea eine 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen.

Im Tor spielte am Samstag Mark Demetz, Kosta fungierte als dessen Backup. Ihr Debüt gaben außerdem Luca und Michele Zanatta, außerdem standen auch Toni Bernard und Daniel Peruzzo am Eis. Auf der Tribüne mussten Caffi, Caletti, Alex Sullmann, Iori und Diego Kostner Platz nehmen, der sich beim Einwärmen am Handgelenk verletzte.

Die "Neuen" tauchten auch gleich gefährlich vor dem Gehäuse der Asiaten auf. Nach nur 95 Sekunden netzte Anton Bernard zum 1:0 ein, während in der Schlussphase des ersten Spielabschnitts Peruzzo auf 2:0 stellte.

In der Pause ordnete Südkorea seine Gedanken und gleich nach Wiederbeginn konnte Szang Vuk Kim den Anschlusstreffer erzielen. Für die "Azzurri" kam es aber noch dicker, denn Südkorea kam in der 46. Minute durch Jje Ok Kim zum Ausgleich. Dieses Tor stachelte Italien so richtig an und wieder nur 120 Sekunden später brachte Alex Frei das "Blue Team" wieder in Führung.

Als im dritten Drittel alles auf einen Sieg Italiens hindeutete, erzielte Bryam William Young den Ausgleichstreffer (54.43). Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. In der Verlängerung fielen anschließend keine Treffer, ehe Ki Szung Kim den entscheidenden Penalty für Südkorea verwandelte.


Italien - Südkorea 3:4 n.P. (2:0, 0:1, 1:2, 0:0, 0:1)
1:0 Anton Bernard (1.35), 2:0 Daniel Peruzzo (17.07), 2:1 Szang Vuk Kim (20.51), 2:2 Jje Ok Kim (45.21), 3:2 Alex Frei (47.21), 3:3 Bryam William Young (54.43), 3:4 Ki Szung Kim (entscheidender Penalty)


Euro Ice Hockey Challenge (Budapest, 7. - 9. November 2014)

Freitag, 7. November 2014
Polen – Italien 3:2
Ungarn – Südkorea 6:1

Samstag, 8. November 2014
Italien - Südkorea 3:4 n.P.
Polen -Ungarn 6:4

Sonntag, 9. November 2014
14:30 Uhr: Südkorea - Polen
18:00 Uhr: Ungarn -Italien


Die Tabelle:

1. Polen6 Punkte (9:6)
2. Ungarn3 (10:7)
3. Südkorea 2 (5:9)
4. Italien 1 (5:7)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..