h Eishockey

Michele Marchetti im Trikot des Nationalteams

Bozen nimmt Michele Marchetti unter Vertrag

Langsam aber sicher ist Kader des HCB Südtirol komplett: Am Donnerstag gaben die Bozner die Verpflichtung von Ex-Fassa-Stürmer Michele Marchetti bekannt.

Der jüngere Bruder von Asiago-Verteidiger Stefano Marchetti wuchs in den Jugendteams von Fassa, Alleghe sowie Gröden auf und gab 2011/12 im Trikot der Fassaner sein Debüt in der höchsten italienischen Eishockeyliga. Ein Jahr später war der bullige Angreifer aus dem Kader der „Falcons“ nicht mehr wegzudenken und sammelte in 43 Spielen 26 Punkte. Nach seinen starken Leistungen wagte Marchetti in der Folgesaison den Sprung über den Ozean, wo er in der NAHL für die Soo Eagles und die Brookings Blizzard auf Torejagd ging. In den letzten beiden Spielzeiten lief der 21-jährige Nationalspieler schließlich wieder für Fassa auf und scorte in 73 Partien 44 Mal.

Schon im vergangenen Sommer nahm Marchetti an einigen Trainings unter der Aufsicht von HCB-Coach Tom Pokel teil. Nun, zwölf Monate später, will er es endgültig wissen und nimmt erstmals eine EBEL-Saison in Angriff. „Sowohl aus menschlicher als auch aus sportlicher Perspektive ist der Wechsel nach Bozen ein großer Schritt für mich. Ich kenne einige Spieler bereits aus dem Nationalteam und habe nun die Möglichkeit, gemeinsam mit ihnen dieses neue Kapitel aufzuschlagen. Für mich selbst gilt es, die Zeit beim HCB zu nutzen, um allen meine Qualitäten zu zeigen“, so Marchetti.

Bei den Saisonzielen gibt sich der Crack aus dem Trentino alles andere als bescheiden: „Wir wollen schauen, so weit als möglich zu kommen und im besten Fall auch den Meistertitel zu gewinnen. Die Mannschaft, die gerade entsteht, ist sehr stark und besteht aus vielen guten Einzelspielern. Zudem weiß ich von den ausgezeichneten Fans, die uns den Rücken stärken werden. Eins kann ich den Zuschauern bereits jetzt versprechen: Kommt immer in die Eiswelle, denn wir werden dafür sorgen, dass ihr den Verein immer mehr in euer Herz schließt.“

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210