h Eishockey

Brad Cole im Dress des Villacher SV

Brad Cole wird ein Rittner Bua

Der Kanadier wird in der Saison 2015/16 den Vizemeister in der Defensive verstärken. Dies gaben die Rittner Buam am Donnerstagnachmittag bekannt.

Geboren am 21. Oktober 1986 in Miniota, Kanada, kann Brad Cole schon auf eine lange Laufbahn zurückblicken. Der 193 Zentimeter große und 91 Kilogramm schwere Verteidiger spielte zu Beginn seiner Karriere bei den Seattle Thunderbirds in der WHL. In dieser Liga streifte er sich auch das Trikot der Kootenay Ice und Saskatoon Blades über.

Zu Beginn der der Saison 2007/08 wechselte er in die AHL zu den Quad City Flames, für die er 25 Partien bestritt (fünf Skorerpunkte). In der ECHL verteidigte er indessen im Trikot der Las Vegas Wranglers (19 Spiele, 4 Punkte). Im darauffolgenden Jahr stand Cole 73 Mal mit den Quad City Flames auf dem Eis (11 Punkte), verpasste jedoch die Playoffs. Dann, im Sommer 2009, folgte der Wechsel zu den Abbotsford Head, immer in der AHL, wo er auf 64 Matches und zehn Skorerpunkte kam. Das Sportjahr 2010/11 bestritt der Defensivspezialist dann wieder in der ECHL, und zwar bei den Greenville Road Warriors, wo er es auf 55 Einsätze brachte, zwei Tore schoss und deren zehn vorbereitete.

2011 ging es für Brad Cole nach Europa, und zwar in die EBEL. Zuerst spielte er eine Saison für Laibach, ehe ein einjähriges Engagement beim Villacher SV folgte. Insgesamt bestritt er in der internationalen Eishockeyliga 109 Partien und sammelte 21 Punkte. In den vergangenen beiden Jahren war der mittlerweile 28-Jährige wieder in der ECHL im Einsatz, und zwar für die Greenville Road Warriors und die Alaska Aces, für die er zusammengerechnet mehr als 150 Spiele bestritt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210