h Eishockey

Torhüter Marek Pinc führte die Kasachen zum Sieg (Fotos: Max Pattis) Tobias Schmidt und Andrei Trochshinskiy Jonas Langmann, Denis Klemeshov und Marian Dejdar Tomas Vak erzielte den Siegestreffer

Continental Cup: Pavlodar gewinnt Auftaktspiel in Klobenstein

Der Kasachische Meister Ertis Pavlodar hat am Freitagnachmittag in Klobenstein nach einer unglaublichen Aufholjagd das Auftaktspiel des Continental-Cup-Halbfinales gegen den DEL2-Meister Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 gewonnen. Die Deutschen führten neun Minuten vor Spielende noch 2:0, konnten den Vorsprung aber nicht halten. Am Abend spielt Italienmeister Ritten gegen den dänischen Vizemeister Herning.

Bremerhaven trat heute ohne die verletzten Brock Hooton, Jan Kopecky und Viktor Beck an, erwischte aber einen Traumstart und ging nach nur 44 Sekunden mit Jaroslav Hafenrichter auf Zuspiel von Thomas Zuravlev in Führung. In der 22.29 Minute erhöhte Andrei Teljukin in Überzahl (Samuel Mlynarovic saß auf der Strafbank) mit einem Distanzschuss auf 2:0. Als alle schon an einen sicheren Sieg des DEL2-Meisters glaubten, drehte Pavlodar plötzlich das Match. In der 51.26 Minute verkürzte Alexei Vorontsov auf Zuspiel von Martin Cakajik auf 1:2, nur 69 Sekunden später verwandelte Robert Huna einen Penalty zum 2:2-Ausgleich. Zwei Minuten vor Spielende krönten die Kasachen ihre Aufholjagd mit dem Siegestreffer von Tomas Vak zum 3:2-Endstand. Pavlodar-Torhüter Marek Pinc und der Stürmer von Bremerhaven, Jaroslav Hafenrichter, wurden als beste Spieler des Matches ausgezeichnet.

Das zweite Match des Eröffnungstages findet um 19.30 Uhr statt. Italienmeister Ritten empfängt den dänischen Vizemeister Blue Fox Herning, mit den beiden ehemaligen Serie A-Spielern Petr Kalus (er spielte bei Fassa) und Brett Shell (Mailand).


HC Ertis Pavlodar - Fishtown Pinguins Bremerhaven 3:2 (0:1, 0:1, 3:0)

Fishtown Pinguins Bremerhaven: Jonas Langmann (Brett Jaeger); Andrei Teljukin-Ryan Martinelli, Stephen Slaton-Marc Kohl, Pawel Dronia-Tomas Schmidt, Felix Stokowski; Marian Dejdar-Andrew Mcpherson-Marius Garten, Jaroslav Hafenrichter-Thomas Zuravlev-Brendan Cook, Björn Bombis-Patrick Klopper-Timothy Miller; Maximilian Schaludek-Sam Verelst
Coach: Mike Stewart

HC Ertis Pavlodar: Marek Pinc (Jan Chovan); Martin Cakajik-Denis Rehak, Michal Grman-Martin Chovan, Vyacheslav Tryassunov-Viktor Ivashin, Alexandr Lipin-Sergey Miroshnichenko; Martin Hujsa-Tomas Vak-Alexei Vorontsov, Richard Huna-Robert Huna-Denis Klemeshov, Patrik Svitana-Samuel Mlynarovic-Peter Fabus, Martin Bellus- Andrei Trochshinskiy- Maxim Khudyakov
Coach: Julius Penzes

Schiedsrichter: Jimmy Bergamelli (FRA), Shane Warschaw (USA) - Marco Bettarini, Matthias Cristeli (ITA)

Tore: 0:1 Jaroslav Hafenrichter (0.44), 0:2 Andrei Teljukin (22.29), 1:2 Alexei Vorontsov (51.26), 2:2 Robert Huna (52.35, Penalty), 3:2 Tomas Vak (57.55)

Strafen: Pavlodar 12 - Bremerhaven 8



Halbfinale Continental Cup, Gruppe D in Klobenstein/Ritten:

Freitag, 21. November
HC Ertis Pavlodar - Fischtown Pinguins Bremehaven 3:2 (0:1, 0:1, 3:0)
19.30 Uhr: Rittner Buam - Blue Fox Herning

Samstag, 22. November
16 Uhr: Blue Fox Herning - HC Ertis Pavlodar
19.30 Uhr: Fischtown Pinguins Bremerhaven - Rittner Buam

Sonntag, 23. November
16 Uhr: Rittner Buam - HC Ertis Pavlodar
19.30 Uhr: Fischtown Pinguins Bremerhaven - Blue Fox Herning



Tabelle

1. HC Ertis Pavlodar 3 Punkte /1 Spiel (3:2)
2. Rittner Buam 0/0
2. Blue Fox Herning 0/0
4. Fischtown Pinguins Bremehaven 0/1 (2:3)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..