h Eishockey

Kevin DeVergilio musste mit dem HCP die zweite Saisonniederlage hinnehmen (O. Rapid) Tobias Kofler traf einmal für Sterzing... ...Luke Moffatt hingegen war einmal für den HCG erfolgreich (M. Kostner)

Cortina überrascht Pustertal – Sterzing und Gröden mit Erfolgen

Am fünften Spieltag der Serie-A-Meisterschaft verlor der HC Pustertal gegen Cortina mit 3:5 und musste damit seine zweie Saisonniederlage hinnehmen. Volle Punktgewinne gab es hingegen für Gröden und Sterzing.

Das Rienzstadion scheint für die Pusterer kein gutes Pflaster mehr zu sein: Nachdem am vergangenen Wochenende die Rittner Buam einen 5:1-Erfolg in Bruneck feierten, entführte die SG Cortina am Samstagabend drei weitere Punkte aus dem „Wölfe-Bau“. Der Sieg der Ampezzaner war allerdings sehr glücklich, denn die Hausherren waren über die gesamten 60 Minuten hinweg die tonangebende Mannschaft, scheiterten allerdings zu oft an Gäste-Keeper Martino Valle Da Rin oder am eigenen Unvermögen. Während Francois Bouchard (2) und Armin Hofer für den HCP scorten, waren Angelo Esposito (2), Marcello Ranallo sowie die jungen Tobias Brighenti (1996) und Riccardo Laccedelli (1995) für die Gäste erfolgreich.

Durch die Niederlage verlor der HC Pustertal den unmittelbaren Kontakt zur Tabellenspitze, die SG Cortina konnte sich hingegen etwas von Schlusslicht Valpellice absetzen.


Sterzing bleibt zuhause eine Macht – HCG mit zweitem Sieg in Serie

Die „Wildpferde“ drehten vor heimischen Publikum gegen Meister Asiago einen 0:2-Rückstand und gingen am Ende mit einem 4:2-Sieg vom Eis. Nachdem die Broncos die Anfangsphase der Partie komplett verschlafen hatten und bereits nach gut dreieinhalb Minuten mit 0:2 ins Hintertreffen geraten waren, wendeten sie das Blatt doch noch zu ihren Gunsten und holten sich dank der Torevon Rupert Stampfer, John Lazo, Tobias Kofler und Adam Hughesman im dritten Heimspiel den dritten Sieg. Die Wipptaler stehen nun gemeinsam mit den Rittner Buam an der Spitze der Tabelle.

Seinen Aufwärtstrend fortgesetzt hat unterdessen der HC Gröden. Die „Furie“ zwangen in einem umkämpften Ladiner Derby den HC Fassa mit 4:3 in die Knie und verabschiedeten sich damit von der hintersten Tabellenregion. Die Ausländer Luke Moffat, Shane Sims und Justin Mercier sowie Benjamin Kostner brachten mit ihren Treffernden zweiten Grödner Erfolg in Serie in trockene Tücher.


Serie A – 5. Spieltag (Samstag, 3. Oktober)

Rittner Buam - Valpellice 5:0 (1:0, 3:0, 1:0)
1:0 Luca Ansoldi (18.31), 2:0 Mark Van Guilder (24.15), 3:0 Brendan Cook (31.28), 4:0 Markus Spinell (38.15), 5:0 Simon Kostner (55.19)

WSV Sterzing - Asiago Hockey 4:2 (1:2, 1:0, 2:0)
0:1 Mirko Presti (3.05), 0:2 Layne Ulmer (3.34), 1:2 Rupert Stampfer (8.50), 2:2 John Lazo (33.06), 3:2 Tobias Kofler (47.10), 4:2 Adam Hughesman (59.08)

HC Pustertal - SG Cortina 3:5 (1:1, 2:2, 0:2)
0:1 Angelo Esposito (10.47), 1:1 Francois Bouchard (18.07), 2:1 Francois Bouchard (22.43), 2:2 Tobias Brighenti (24.08), 3:2 Armin Hofer (38.20), 3:3 Marcello Ranallo (39.05), 3:4 Riccardo Lacedelli (48.26), 3:5 Angelo Esposito (59.59)

HC Gröden - Fassa Falcons 4:3 (3:1, 0:1, 1:1)
1:0 Luke Moffat (0.56), 1:1 Manuel Da Tos (7.55), 2:1 Shane Sims (13.37), 3:1 Justin Mercier (15.40), 3:2 Daniele Veggiato (31.38), 4:2 Benjamin Kostner (45.58), 4:3 Michele Marchetti (56.01)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 12 Punkte
2. WSV Sterzing 12
3. HC Pustertal 9
4. Fassa Falcons 9
5. HC Gröden 6
6. SG Cortina 6
7. Asiago Hockey 3
8. HC Valpellice 3

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210