h Eishockey

Vom Wölfe- in den Füchsebau: Daniel Glira (Foto: I. Foppa)

Daniel Glira vor Vertragsabschluss beim HCB

Kurios: Wenige Stunden vor dem mit Spannung erwarteten Kräftemessen des HC Pustertal mit dem HC Bozen zeichnet sich ein Spielerwechsel zwischen beiden Klubs ab.

Nationalspieler Daniel Glira, der vom EBEL-Klub aus der Landeshauptstadt eifrig umworben wird, dürfte noch vor dem Gastspiel im Rienzstadion ein Arbeitspapier in Bozen unterschreiben. Der 22-jährige Verteidiger aus dem Pustertal trainiert bereits seit Wochen beim HCB mit. "Er konnte uns in den bisherigen Testspielen voll überzeugen", so das Fazit von Coach Tom Pokel, der ein festes Engagement anstrebt. Dagegen scheint auch Sportdirektor Dieter Knoll keine Einwände zu haben: "Wir möchten ihm die Chance geben, sich in der EBEL zu beweisen. Daniel studiert aktuell aber an der Uni in Bruneck. Hier gilt es eine passende Lösung zu finden."

Finanziell dürften sich beide Seiten rasch einig sein, und auch in Bruneck hat man bereits angekündigt, Glira keine Steine in den Weg legen zu wollen. Sollte der Wechsel also wie geplant über die Bühne gehen, könnte der ehemalige HCP-Crack bereits am Freitagabend mit seinem neuen Team an alter Wirkungsstätte auflaufen.



SportNews/Alexander Foppa



https://www.youtube.com/embed/4J1QMbyOLq0

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210