h Eishockey

Rund 400 Zuschauer sind für den Vinschgau Cup zugelassen. © PM TV Latsch-Martell / ERC Ingolstadt Eishockey GmbH – Johannes Traub

Das bringt der Vinschgau Cup 2022

Vom 26. bis 28. August steht die sechste Ausgabe des Vinschgau Cups, dem sommerlichen Eishockeyturnier in Latsch, auf dem Programm. Und dieses hat es heuer in sich.

Mit dabei sind traditionell die Panther des ERC Ingolstadt, die sich in Latsch im Rahmen eines Trainingslagers (22. August bis 29. August) auf die neue DEL-Saison vorbereiten. Neben den Bayern wird ein weiterer DEL-Klub im IceForum beim Turnier an den Start gehen: Die Nürnberg Ice Tigers. Sie schafften es in der vergangenen Saison genauso wie Ingolstadt in die 1. Playoff-Runde. Neben den beiden Klubs aus Deutschland sind auch die beiden Südtiroler ICE-Teilnehmer, der HC Pustertal und der HC Bozen dabei. Für ein internationales Eishockey-Fest ist damit gesorgt.

400 Fans zugelassen
Insgesamt rund 400 Zuschauerinnen und Zuschauer sind zugelassen. Tickets gibt es weiterhin im Vorverkauf. Am Freitag, 26. August messen sich Ingolstadt und der HCP (20 Uhr), am Samstag, 27. August steht das Match zwischen Nürnberg und dem HC Bozen an (18 Uhr), am Sonntag, 28. August folgen die Spiele zwischen Nürnberg und dem HCP (14 Uhr) sowie Ingolstadt und dem HCB (18 Uhr).

Das IceForum in Latsch ist gerüstet. © PM TV Latsch-Martell / Johannes TRAUB / JT-Presse.de


Das Trainingslager der Panther sorgt seit jeher für einen großen Mehrwert für das Feriengebiet Latsch-Martelltal. Immer wieder begleiten zahlreiche Fans aus Deutschland ihren ERC, immerhin Deutscher Meister 2014, in den Vinschgau. „Trainingslager und der Vinschgau Cup mit diesen Top-Teilnehmern sind eine Werbung für unser ganzes Tal“, bringt es Geschäftsführer David Stocker vom Tourismusverein Latsch-Martell auf den Punkt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH