h Eishockey

Ex-Alleghe-Verteidiger Sean McMonagle wird künftig für Bozen auflaufen

Der HC Bozen verstärkt seine Defensive mit Sean McMonagle

Der EBEL-Champion stopft seine zuletzt löchrige Abwehr mit Sean McMonagle. Der Italo-Kanadier hat seinen Vertrag beim französischen Erstligisten Angers aufgelöst und wechselt mit sofortiger Wirkung zum HCB. In Italien ist McMonagle längst kein Unbekannter, lief er doch vor zwei Jahren für Alleghe in der Serie A auf.

Sean McMonagle ist seit Donnerstagnachmittag ein Spieler des HC Bozen. Die Vereinsführung reagierte somit auf die bislang enttäuschenden Auftritte, insbesondere in der Abwehr. Es ist nicht auszuschließen, dass der HCB nach dem Engagement von McMonagle ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt aktiv wird.

Der neue HCB-Crack, der sowohl in der Rückwertsbewegung als auch offensiv seine Stärken hat, ist am 19. Januar 1998 in Ontario geboren, besitzt allerdings auch den italienischen Pass. Nach vier Jahren an der Brown University begann der kantige Linksschütze seine Profikarriere bei ECHL-Klub Las Vegas (67 Spiele, 2 Tore, 9 Assist). Im Sommer 2011 wechselte er erstmals nach Europa: Mit Tingsryds absolvierte er 50 Zweitligaspiele (3 Treffer, 5 Vorlagen) in Schweden, bevor er ein Jahr später bei Alleghe unterschrieb. Bei den Bellunesen spielte er unter dem späteren HCB-Meistertrainer Tom Pokel eine tragende Rolle. Er absolvierte 39 Meisterschaftsspiele (10 Tore, 13 Assist) und führte Alleghe ins Italienpokalfinale, das später gegen Valpellice verloren ging. Im Anschluss zog es McMonagle zu Bad Nauheim in die DEL2, wo er 59 Begegnungen bestritt und dabei 25 Punkte sammelte. Vor wenigen Wochen schloss sich der Verteidiger dem französischen Erstligisten Angers an, ehe er dem Lockruf in die EBEL folgte.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210