h Eishockey

Jubelt Eppan auch in der nächsten Saison in der Serie A? (Gaiser)

Der HC Eppan hat noch nichts entschieden

Bei der am Mittwoch abgehaltenen Jahreshauptversammlung der Piraten wurde noch einmal ausführlich auf das abgelaufene Sportjahr zurückgeblickt. Was die Saison 2015/16 betrifft, wurde noch keine Entscheidung getroffen, ob die Gelb-Blauen in der Serie A oder in der zweiten Liga spielen werden.

Rund 200 Interessierte beteiligten sich am Mittwochabend an der offenen Diskussion, in der zunächst einmal auf die abgelaufene Saison und die rege Tätigkeit der Piraten zurückgeblickt wurde. Dabei wurde die Bestätigung des Headcoaches der Juniorpiraten Murajca Pajic bekanntgegeben, der künftig von Giovanni Marchetti und Toni Critelli unterstützt wird.

Einig sei man sich, dass die Struktur des Klubs „schlanker werden muss. Wir wollen versuchen Ballast abzuwerfen. Diesen Verein soll in Zukunft wieder von jedermann geführt werden können und nicht nur von einem Wirtschaftsexperten“, sagte Vorstandsmitglied Alexander Hofer auf Anfrage von SportNews .

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung wurde von verschiedenen Seiten kolportiert, dass in deren Rahmen eine Entscheidung über den Verbleib in der Serie A oder den Gang in die Serie B gefällt werde. Doch noch halten sich die Piraten bedeckt, was ihre sportliche Zukunft angeht. „Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass die mittelfristig beste Lösung ein gemeinsames Profiteam für das Gebiet Überetsch/Unterland ist. Wir könnten Ressourcen bündeln und unseren Jugendspielern eine Perspektive bieten. Für uns allein brauchen wir keine Serie A. Aber gemeinsam mit Kaltern, Neumarkt und Auer könnten wir wirklich ein konkurrenzfähiges Serie-A-Team auf die Beine stellen. Günther Plattner und sein Team von den Aurora Frogs sind schon jetzt Feuer und Flamme für ein solches Projekt“, erklärte Hofer.

Der HC Eppan wolle eine Sitzung des Verbandes, der Lega und der Serie-B-Klubs an diesem Samstag in Peschiera, sowie ein Zusammentreffen mit den eigenen Spielern in naher Zukunft abwarten, um eine endgültige Entscheidung zu fällen.

Autor: sportnews