h Eishockey

Justin Mercier im Trikot der Toledo Walleye (Foto: hcgherdeina.com)

Der HC Gherdeina angelt sich Justin Mercier

Nur wenige Tage nach der Verpflichtung von Shane Sims hat der HC Gherdeina den vierten Ausländer unter Vertrag genommen. Die Ladiner sicherten sich für die kommende Saison die Dienste des 28-jährigen Mittelstürmers Justin Mercier. Somit ist das Ausländerkontingent beim HCG komplett.

Mercier ist der vierte Amerikaner in den Reihen des HC Gherdeina. Der Linksschütze begann seine Karriere bei den Lincoln Stars (USHL) und den USNTDP Juniors (NAHL) und wurde 2005 vom NHL-Klub Colorado Avalange in der sechsten Runde gedraftet. Im selben Jahr gewann Mercier auch die Weltmeisterschaft mit der U18-Auswahl seines Landes. Nach vier Saisonen im Dienste der Miami University-Mannschaft (104 Punkte in 157 Spielen) wechselte der Center in der Saison 2009/2010 zu den Lake Erie Monsters in die AHL, für die er in 227 Partien 81 Scorerpunkte sammelte. Parallel dazu lief er neun Mal (zwei Punkte) für das NHL-Team der Colorado Avalange auf.

Nach drei Jahren in der AHL verpflichteten die Grizzly Adams Wolfsburg (DEL) Mercier zu Beginn der Saison 2012/2013. Dort wurde der US-Amerikaner nicht glücklich und wechselte nach einer enttäuschenden Saison mit nur fünf Punkten in 35 Spielen zurück in die USA. Anschließend pendelte der eisläuferisch starke Mittelstürmer zwischen der ECHL und der AHL in den Trikots der Idaho Steelheads, Iowa Wild, Bridgeport Sound Tigers, Rochester Americans und Toledo Walleye, wo er in insgesamt 144 Spielen 94 Punkte erzielte.


Maximilian Lancsar wechselt nach Mailand

Der Serie B-Klub Mailand hat den 19-jährigen Allrounder Maximilian Lancsar verpflichtet. Der Paulsner kann sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eingesetzt werden und wechselt von der U20-Mannschaft des EC Salzburg in die Lombardei.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210