h Eishockey

Marco Insam geht am Mittwoch gegen Innsbruck auf Punktejagd (Foto: V. Antonello)

Der HCB bittet die Innsbrucker Haie zum Derby-Tanz

Am morgigen Mittwoch steht in der Erste Bank Eishockey Liga der 36. Spieltag auf dem Programm. Für den HCB Südtirol geht es dort im Tiroler Derby gegen Innsbruck um wichtige Punkte.

Am Stephanstag leiteten die „Foxes“ die intensive Meisterschaftsphase rund um den Jahreswechsel mit einem 5:2-Erfolg gegen Villach ideal ein. Nun wollen Egger und Co. der fixen Playoff-Teilnahme mit einem Heimsieg gegen Innsbruck einen weiteren Schritt näherkommen. Sollte es in der Eiswelle einen „Dreier“ geben, so könnte die Pokel-Truppe ihren Vorsprung auf Platz sieben im besten Fall auf bis zu 16 Punkte ausbauen.

Die Duelle mit den Nordtirolern waren in dieser Saison stets unterhaltsam. Von drei Aufeinandertreffen konnte der HCB eines für sich entscheiden, zweimal hatte der HCI das bessere Ende für sich. In Erinnerung bleibt dabei vor allem das erste Meisterschaftsspiel des diesjährigen Eishockey-Jahres: Damals gab es in Innsbruck einen 8:7-Sieg der Hausherren. Dass das Derby für die Bozner kein Selbstläufer wird, wird durcheinen Blick auf die vergangenen Spiele der Innsbrucker noch einmal unterstrichen: Nach sechs Niederlagen in Folge meldete sich die Pallin-Truppe zuletzt lautstark zurück und feierte zwei Erfolge en suite. Am Stephanstag sorgten die Nordtiroler mit einem 5:1-Kantersieg im Salzburger Volksgarten für Aufsehen.

Das Tiroler Derby, das die Bozner Heimspielserie von drei Spielen in vier Tagen einleitet, beginnt am Mittwochabend um 19.45 Uhr.


EBEL – die Spiele von Mittwochabend, 28. Dezember 2016 (19.15 Uhr):

Ljubljana – Znojmo
Graz – Dornbirn
Linz – Wien
Villach – Klagenfurt (19.30 Uhr)
HCB Südtirol – Innsbruck (19.45 Uhr)
Fehervar – Salzburg (20 Uhr)


Die Tabelle

1. UPC Vienna Capitals 78 Punkte
2. EHC Black Wings Linz 69
3. EC Red Bull Salzburg 66
4. HCB Südtirol Alperia 63
5. EC KAC 56
6. HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ 56
7. HC Orli Znojmo 50
8. EC VSV 49
9. Fehervar AV 46
10. Moser Medial Graz99ers 43
11. Dornbirner EC 36
12. HDD Olimpija Ljubljana 18

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210