h Eishockey

Tom Pokel will mit seinen Jungs in der Erfolgsspur bleiben (Foto: SN/hk)

Der HCB reist mit breiter Brust über den Brenner

Lange mussten sich die Fans gedulden, doch nun ist es endlich soweit: Am Dienstag steigt in der Innsbrucker „Olympia World“ das erste Derby zwischen den Haien und den Foxes. Letztere wollen dabei den dritten Sieg binnen vier Tagen einfahren.

Seit zwei Jahren duellieren sich Bozen und Innsbruck in der Erste Bank Eishockey Liga, seitdem war es noch nie so schwierig einen Favoriten im direkten Duell auszumachen. Beide Teams sind aktuell direkte Tabellennachbarn und nur durch einen einzigen Zähler getrennt. Die siebtplatzierten Nordtiroler haben in den Sommermonaten nichts unversucht gelassen, um den Kader qualitativ aufzuwerten und endlich wieder in höhere Tabellengefilde vorzustoßen. Diese Linie trug im bisherigen Saisonverlauf Früchte, wenngleich der Rivalen südlich des Brenners am Sonntag mit dem Erfolg gegen den KAC in der Tabelle vorbeigezogen ist.

Der Sieg in der letzten Overtime-Sekunde war der zweite Erfolg binnen 24 Stunden für das Team von Trainer Tom Pokel. Seine Schützlinge zündeten sowohl gegen die Capitals, als auch gegen die Klagenfurter ein richtiges Offensivfeuerwerk. Die Frage wird allerdings sein, ob es der Meister von 2014 schafft, die körperlichen Strapazen der vergangenen Tage wegzustecken, zumal sich die fehlende Saisonvorbereitung zuletzt bei dicht gedrängtem Spielprogramm immer wieder bemerkbar machte.

Pokel muss am Dienstag lediglich auf den verletzten Brodie Ried verzichten, während sein Gegenüber Christer Olsson ohne Tyler Scofield und Florian Pedevilla auskommen muss. Auch hinter Dave Liffiton steht noch ein Fragzeichen. Spielbeginn in der Innsbruck Tiroler Wasserkraft Arena ist um 19.15 Uhr.


Der 14. Spieltag im Überblick (Dienstag, 19.15 Uhr):

HC Innsbruck - HCB Südtirol
Klagenfurter AC - Dornbirner EC
Vienna Capitals - HC Orli Znojmo
Villacher SV - Red Bull Salzburg
EHC Black Wings Linz - Fehervar AV


Die Tabelle:

1. HC Orli Znojmo 28 Punkte
2. EC Red Bull Salzburg 27
3. EHC Liwest Black Wings Linz 25
4. Dornbirner EC 23
5. Klagenfurter AC 22
6. HCB Südtirol 20
7. HC TWK Innsbruck 19
8. Vienna Capitals 18
9. Villacher SV 18
10. Fehervar AV 19 15
11. Moser Medical Graz 99ers 12
12. Olimpija Laibach 7


https://www.youtube.com/embed/2qhGHv-aGXk

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210