h Eishockey

David Roupec (Foto: HC Frýdek-Místek)

Die Broncos lotsen einen Offensivverteidiger nach Sterzing

Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan hat am Montag den tschechischen Verteidiger David Roupec verpflichtet. Das gab der Klub am Abend bekannt. Mit Simon Löf konnte eine Einigung für die einvernehmliche Vertragsauflösung gefunden werden, die am Montagabend unterzeichnet wird.

Roupec kommt hingegen mit dem Ruf eines technischen Offensivverteidigers in die Fuggerstadt. Der am 23. Mai 1992 in Olomouc geborene Rechtsschütze, 178 cm groß und 86 kg schwer, ist ein sehr guter Eisläufer mit einem harten und präzisen Schuss und kommt vom tschechischen Zweitligisten HC Frýdek-Místek zu den Broncos.

Mit Ausnahme eines EBEL-Gastspiels bei Orli Znojmo ab Dezember letzten Jahres stand Roupec bisher ausschließlich in seiner Heimat bei diversen Erstligavereinen unter Vertrag, wo er mit dem Trikot von T?inec, Slavia Prag und Pardubice 22 Spiele absolvierte. In der Extraliga konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und spielte den Großteil der Saisonen als Leihgabe in der zweiten Liga.

Dort erzielte er bis Ende der letzten Saison in 205 Spielen 28 Tore, 60 Assists und 88 Scorerpunkte bei 264 Strafminuten und einem +/- Wert von +16. Seine statistisch gesehen beste Saison hatte er 2014-15 bei Jest?ábi Prost?jov, wo er in 49 Spielen 10 Tore, 22 Assists und 32 Punkte sammelte. Darüber hinaus stand er auch im erweiterten Kader der tschechischen U16-, U18- und U20-Auswahlen.

Ende November letzten Jahres wechselte er zum HC Orli Znojmo in die EBEL, wo er primär als Verstärkung für das Powerplay geholt wurde. Dort konnte er allerdings nicht an die Ergebnisse aus der zweiten tschechischen Liga anknüpfen. Sein Defensivspiel war außerdem in der schnellen und körperbetonten EBEL nicht solide genug, um ihn in dieser Liga zu halten. So heuerte er für die laufende Saison beim HC Frýdek-Místek an, wo er allerdings nicht glücklich wurde und das Team um Freigabe gebeten hat.

Roupec, der bei den Broncos die Rückennummer 92 tragen wird, ist bereits am Sonntagabend in Sterzing angekommen und wird ab Montag mit dem Team trainieren. Sofern die Transfermodalitäten rechtzeitig abgeschlossen werden können, wird er bereits am Mittwoch beim Heimspiel gegen Fassa sein Debüt feiern.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210