h Eishockey

Patrick Bona & Co. treffen auf den EC Bregenzerwald (Foto: I. Foppa) Michael Sullmann empfängt mit dem HCN die VEU Feldkirch (Foto: HC Neumarkt)

Die Buam und Wölfe reisen ins „Ländle“

Die beiden Südtiroler Spitzenteams gastieren am bevorstehenden AHL-Spieltag in Vorarlberg. Neumarkt, Sterzing und Gröden empfangen hingegen alllesamt auf heimischem Eis Teams aus Österreich.

Den Auftakt machen die Wildgänse aus dem Unterland, die bereits um 18.30 Uhr den neunfachen österreichischen Meister aus Feldkirch zu Gast haben. Die HCN-Cracks werden versuchen, die herbe 3:8-Klatsche vom Mittwoch in Asiago vergessen zu machen.

Um 19.30 Uhr haben indessen die Spieler der Rittner Buam und des HC Pustertal ihren Aufrtitt: Der souveräne Tabellenführer vom Hochplateau tritt im Spitzenspiel bei Verfolger Lustenau an. Die Buam sind seit mehr als einem Monat ungeschlagen und fuhren zuletzt acht Siege in Serie ein. Dieser Trend soll nun in Lustenau fortgesetzt werden.

Zeitgleich zu den Rittnern laufen die Wölfe im nur acht Kilometer entfernten Dornbirn auf. Dort wollen sie gegen den taumelnden AHL-Titelverteidiger EC Bregenzerwald die volle Punktausbeute einfahren und so den Tabellenzweiten Jesenice (in Asiago) unter Druck setzen.

Eine harte Nuss gilt es unterdessen für den HC Gröden zu knacken, der ab 20.30 Uhr die Zeller Eisbären im Pranives-Stadion zu Gast hat. Ähnlich schwierig dürfte sich die Aufgabe für die Broncos aus Sterzing gestalten. Sie empfangen zur selben Uhrzeit Tabellennachbar Kitzbühel.



Die AHL-Spiele vom Samstag, 12. November:

Jesenice - Asiago (18.30 Uhr)
Neumarkt - Feldkirch (18.30 Uhr)
Sterzing - Kitzbühel (19.30 Uhr)
Lustenau - Ritten (19.30 Uhr)
Bregenzerwald - Pustertal (19.30 Uhr)
Fassa - Klagenfurt II (20.30 Uhr)
Gröden - Zell am See (20.30 Uhr)
Cortina - Salzburg (20.30 Uhr)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 39 Punkte / 14 Spiele
2. HDD SIJ Acroni Jesenice 33 / 13
3. HC Pustertal Wölfe 32 / 13
4. EHC Alge Elastic Lustenau 31 / 13
5. FBI VEU Feldkirch 31 / 14
6. Red Bull Salzburg II 21 / 16
7. SG Cortina 21 / 14
8. HC Neumarkt Riwega 20 / 13
9. EK Zell Eisbären 18 / 13
10. Migross Supermercati Asiago Hockey 14 / 13
11. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 12 / 12
12. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 11 / 13
13. HC Gherdeina valgardena.it 11 / 13
14. EC Klagenfurter AC II 8 / 13
15. EC Bregenzerwald 7 / 12
16. HC Fassa Falcons 6 / 11


SportNews/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210