h Eishockey

Auch Eppan verzichtet auf die Serie A (Foto: Gaiser) Patrice Lefebvre wechselt von den Überetschern zu Meister Asiago

Die Eishockey-Serie A verliert auch den HC Eppan

Nun ist es fix: Die Eppaner Piraten verzichten auf die Teilnahme an der Serie A und werden sich in der kommenden Saison in der zweiten Liga einschreiben. Nach einer Meisterschaft in der INL und einer Saison in der höchsten italienischen Liga, kehren somit die Überetscher in die Serie B zurück.

Kaltern, Neumarkt, Mailand und jetzt Eppan. Gleich vier Mannschaften wollen im nächsten Winter nicht mehr in der Serie A spielen. Als bislang letztes Team verzichtet nun auch der HC Eppan auf eine Teilnahme. Eppan war imVorjahr dasÜberraschungsteam der Liga,schied erstim siebten, entscheidenden Match im Play-Off-Viertelfinale gegen den späteren Italienmeister Asiago aus.

Sportlich lief es also gut, doch finanziellging die Rechnung nicht auf.Nach wochenlangen Diskussionen und unzähligen Sitzungen (man wollte auch eine Spielgemeinschaft mit andren Vereinen aus dem Unterland und Überetsch zusammenstellen)beschloss deshalbder EppanerVorstand, seine Mannschaft in der Serie B zu melden. Es sei ausschließlicheine wirtschaftliche Entscheidung. Die Serie A ist einfach für sogenannte "Dorfklubs"zu kostspielig.


Patrice Lefebvre unterschreibt bei Asiago

Inzwischen hat auch der Vorjahres.Trainer der Eppaner Servus gesagt.Patrice Lefebvre hat beim Meister Asiago unterschrieben, wo er den Platz von John Parco einnimmt. Der Italo-Kanadier war bereits als Spieler in Italien sehr erfolgreich, liefinMailand,Pontebba, Valpellice undbei Real Torino auf.

Dann begann seine Karriere als Trainer. Zuerst in der nordamerikanischen Junioren-LigaQMJHL, dann kehrte ernach Europa zurück, trainierte in Como, anschließend als Assistant-Coachin Sierre und in der Saison2012/2013 in Olten (HeadcochwarScott Beattie,). ImVorjahr übernahm er schließlichEppan und schrammt nur knapp an einer Sensation vorbei.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210