h Eishockey

Jordan Knackstedt (rechts) erzielte das 1:0 aus Sicht des HC Bozen (Fotos: Foppa) Die Pusterer Angreifer Scandella und Oberrauch im Duell mit Matt Zaba Um jeden Puck wurde zwischen Wölfen und Füchsen bis zum Umfallen gefightet

Die Füchse gewinnen auch das dritte Finale gegen die Wölfe

Stefano Giliatis Treffer zum 3:2 nach 69.58 Minuten in der Verlängerung hat am Dienstagabend eine schwere Hypothek auf den 19. Meistertitel für die Talferstädter gelegt. Denn nun führt der HC Bozen in der Serie 3:0 und ist damit nur noch einen Sieg vom Triumph entfernt. Die Wölfe kämpften tapfer, hatten unter dem Strich auch wieder mehr vom Spiel – doch am Ende waren die Gäste wie schon in den beiden vorangegangenen Partien das abgebrühtere Team.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210