h Eishockey

HCP-Crack Eric Johansson (Mitte) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich (Foto: Optic Rapid)

Die Wölfe bleiben auch in Sterzing auf dem Vormarsch

Der HC Pustertal ist die Mannschaft der Stunde in der Alps Hockey League. Im Derby gegen Sterzing setzten die Brunecker ihren Höhenflug fort. Auch Gröden ließ sich im Ladiner Duell gegen Fassa nicht von der Erfolgsspur bringen.

Wenige Stunden nach dem Sieg von Neo-Tabellenführer Ritten im Nachmittagsspiel gegen Klagenfurt ( hier geht's zum Spielbericht ) richtete sich der Fokus der Südtiroler Eishockeyfans auf die Weihenstephan Arena in Sterzing.

Dort bekamen rund 1.000 Zuschauer ein packendes, hoch spannendes Derby zwischen den Broncos und dem HCP geboten. Juri Sottlar brachte die Hausherren im ersten Powerplay der Partie in Führung, doch Eric Johansson glich noch vor der ersten Drittelsirene aus. Danach entwickelte sich ein Duell auf des Messers Schneide, in dem die Wölfe schließlich das bessere Ende für sich hatten. Eric Pance netzte im Schlussdrittel auf Zuspiel von Nate DiCasmirro zum umjubelten 2:1-Siegtreffer ein. Zu diesem Zeitpunkt agierte Pustertal mit einem Mann mehr auf dem Eis. Im Klassement lassen die Wölfe die Fuggerstädter hinter sich und klettern auf den vierten Rang. Sterzing rutscht auf Platz sieben ab. Übrigens: Bereits im Hinspiel zwang der HCP den WSV mit 2:1 in die Knie.


Gröden schüttelt Fassa ab

Ähnlich wie Pustertal hat auch der HC Gröden die Kehrtwende in der laufenden Saison gesetzt. Nach zuletzt zwei Siegen en suite behaupteten sich die "Furie" auch bei Tabellennachbar Fassa. Vor knapp 600 Zuschauern war Neuzugang Colin Long nach seinem Doppelpack der gefeierte Matchwinner. Den Treffer zum 3:0-Endstand ließ sich hingegen Patrick Nocker gutschreiben. In der Tabelle bleibt der HCG zwar an Position 14, doch mit diesem "Dreier" lässt er Verfolger Fassa hinter sich und bringt sich bis auf einen Zähler an die Red Bull Juniors heran.



Die AHL-Ergebnisse vom Samstag:

Sterzing - Pustertal 1:2
1:0 Sotlar (6.32), 1:1 Johansson (16.05), 1:2 Pance (47.19)

Fassa - Gröden 0:3
0:1 Long (12.58), 0:2 Long (33.22), 0:3 Nocker (38.27)

Asiago - Zell am See 5:0
1:0 Stevan (22.47), 2:0 Scandella (25.23), 3:0 Sullivan (29.12), 4:0 Magnabosco (45.49), 5:0 Benetti (47.57)

Cortina - Kitzbühel 6:1
1:0 De Zanna (15.07), 2:0 Torquato (18.31), 3:0 Torquato (23.29), 3:1 Eriksson (33.16), 4:1 Lacedelli (49.21), 5:1 Torquato (50.55), 6:1 Brace (58.26)

Feldkirch - Lustenau 4:1
1:0 Reinthaler (9.34), 1:1 Putnik (25.17), 2:1 Witting (41.17), 3:1 Mairitsch (42.58), 4:1 Draschkowitz (46.19)

KAC II – Ritten 1:4
0:1 Tommaso Traversa (08.42), 0:2 Oscar Ahlströhm (27.26), 0:3 Victor Ahlström (56.05), 1:3 Benjamin Rassl (56.36), 1:4 Markus Spinell (58.25)


Die Tabelle:

1. Rittner Buam 47 | 20
2. HDD SIJ Acroni Jesenice 45 Punkte | 20 Spiele
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 42 | 20
4. HC Pustertal 40 | 21
5. FBI VEU Feldkirch 39 | 20
6. HK SZ Olimpija Ljubljana 38 | 21
7. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 36 | 20
8. SG Cortina Hafro 33 | 21
9. EC Bregenzerwald 33 | 21
10. EHC Alge Elastic Lustenau 28 | 20
11. EK Zeller Eisbären 28 | 21
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 27 | 20
13. Red Bull Hockey Junior 22 | 15
14. HC Gherdeina valgardena.it 21 | 21
15. HC Fassa Falcons 17 | 20
16. HC Neumarkt Riwega 15 | 20
17. EC Klagenfurter AC II 2 | 21



SN/fop

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210