h Eishockey

Anton Bernard und der HC Bozen werden auch heuer wieder im CHL-Dress einlaufen. © V. Antonello

Diese Teams nehmen an der CHL teil

Zehn Tage vor der Auslosung der Gruppenphase (19. Mai) stehen die letzten Champions-Hockey-League-Teilnehmer fest. Das sind die 32 Klubs.

Als letzte Mannschaften haben sich die ZSC Lions aus Zürich und die Pinguins Bremerhaven (für sie ist es die erste Teilnahme) für die CHL qualifiziert. Aus der ICE Hockey League sind neben dem HC Bozen auch der Klagenfurter AC und Red Bull Salzburg mit dabei. Die Auslosung der Gruppenphase findet am 19. Mai um 18 Uhr statt. Im Vorjahr musste die CHL aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden.

Champions Hockey League 2021/22: Die Teams
HC Bozen (ITA/Südtirol)
Klagenfurter AC (AUT)
RB Salzburg (AUT)
Yunost Minsk (BLR)
Ocelari Trinec (CZE)
Sparta Prag (CZE)
Mlada Boleslav (CZE)
Sonderjyske Vojens (DNK)
Rungsted Seier Capital (DNK)
Lukko Rauma (FIN)
IFK Helsinki (FIN)
TPS Turku (FIN)
Tappara Tampere (FIN)
Rouen Dragons (FRA)
Eisbären Berlin (GER)
Adler Mannheim (GER)
RB München (GER)
Pinguins Bremerhaven (GER)
Frisk Asker (NOR)
JKH GKS Jastrzebie (POL)
Frölunda Indians (SWE)
Rögle Ängelholm (SWE)
Växjö Lakers (SWE)
Leksands IF (SWE)
Skelleftea AIK (SWE)
EV Zug (SUI)
HC Lugano (SUI)
Fribourg-Gotteron (SUI)
Lausanne HC (SUI)
ZCS Lions (SUI)
HC Donbass Donetsk (UKR)
Cardiff Devils (GBR)

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210