h Eishockey

Armin Hofer überraschte mit Pustertal beim Dolomitencup (Fotos: Pattis) Philipp Kosta kam auch gegen Langnau im Schlussdrittel für Aubin

Dolomitencup: HC Pustertal schlägt auch Langnau und schafft Platz 3

Der HC Pustertal hat beim diesjährigen Dolomitencup überraschend den dritten Platz erreicht. Die „Wölfe“ besiegten am Sonntag Nachmittag in Neumarkt vor rund 600 Zuschauern den Schweizer NLB-Klub Langnau Tigers in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel mit 2:1-Toren nach Penaltyschiessen. Ab 20.30 Uhr spielen die Augsburger Panther und der Villacher SV um den Turniertitel.

Pustertal war mit viel Selbstvertrauen nach dem gestrigen Sieg über die Grizzly Adams Wolfsburg nach Neumarkt gekommen, die Langnau Tigers wollten hingegen, nach der gestrigen klaren 3:7-Niederlage gegen Augsburg, unbedingt das „kleine Finale“ um Platz 3 gewinnen. Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel und hatten auch gleich zu Beginn mehrere gute Torchancen. Eine davon nutzte in der 6. Minute der Pusterer Neuzugang Dennis McCauley zur 1:0-Führung seiner Mannschaft. Die Schweizer erhöhten dann das Tempo und belagerten das Gehäuse von Pustertal-Schlussmann Aubin, allerdings ohne Erfolg und so blieb es nach zwanzig Minuten bei der knappen Führung der „Wölfe“.

In der 23. Minute hatte erneut McCauley nach einem „Zuckerpass“ von Söderström das 2:0 für den HCP auf dem Schläger, verpasste aber knapp das Torgehäuse. Auch eine doppelte Überzahl ließen die Pusterer ungenutzt und wurden dafür prompt bestraft. Philippe Rytz erzielte in der 30. Minuten, in Überzahl, mit einem herrlichen Schuss von der blauen Linie den 1:1-Ausgleich. Das Spiel blieb anschließend spannend, wurde aber härter. Besonders McCauley begann viele Fouls und musste immer wieder auf die Strafbank.

Pustertal brachte zu Beginn des Schlussdrittels, wie in den beiden Spielen zuvor, Philipp Kosta für Stammtorhüter Aubin. In der 49. Minute vergab Giulia Scandella eine Riesenchance seine Mannschaft wieder in Führung zu schießen. Ein Minute später scheiterte auf der Gegenseite auch Gerber. In der 52. Minute musste McCauley nach einer Boxeinlage mit Langnaus Rytz. vorzeitig unter die Dusche. Langnau konnte aber die Überzahl nicht nutzen und so musste das Spiel im Penaltyschiessen entschieden werden. Wie am Tag zuvor gegen Wolfsburg verwandelte Max Oberrauch auch heute den entscheidenden Penalty.



Finalspiele - Sonntag, 25. August:

SPIEL UM PLATZ 5:

Grizzly Adams Wolfsburg - TWK Innsbruck 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)
Tore: 1:0 Greg Moore (7.57), 1:1 Justin Donati (12.19), 1:2 Patrick Mössmer (21.43), 2:2 Kilian Keller (26.24), 3:2 Gerrit Fauser (58.39)

SPIEL UM PLATZ 3:
Fiat Professional Wölfe Pustertal - SC Langnau Tigers 2:1 n.P. (1:0, 0:1, 0:0, 1:0)
Tore: 1:0 Dennis McCauley (6.11), 1:1 Philippe Rytz (30.07), 2:1 entscheidender Penalty: Max Oberrauch

Neumarkt Würtharena, 20.15 Uhr
FINALE: Augsburger Panther - Villacher SV

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210