h Eishockey

Der HC Gherdeina hat die Wölfe zu Gast (Foto: Matthäus Kostner) Rudi Locatin und der HC Neumarkt empfangen Eppan (Foto: Armin Bertignoll) Die Rittner Buam müssen nach Mailand (Foto: Pattis)

Drei Südtiroler Derbys am Neujahrstag

Nicht einmal am ersten Tag des Jahres gönnen sich die Kufencracks der höchsten italienischen Meisterschaft eine Ruhepause. Am fünften Spieltag der Zwischenrunde, der das Jahr 2015 einläutet, stehen gleich drei Südtiroler Derbys am Programm. Für die Rittner Buam geht es unterdessen nach Mailand.

Den Serie-A-Klubs wird nicht viel Zeit bleiben, um die Silvesterfeierlichkeiten zu verdauen. Bereits heute geht die Meisterschaft der höchsten italienischen Liga in die nächste Runde. Am Donnerstagabendprogramm stehen mitunter drei Südtiroler Derbys. In der Master Round haben die Spieler vom HC Gherdeina, die noch immer auf ihren ersten Sieg in der Zwischenrunde warten, die Wölfe zu Gast. Im ersten Spiel des Jahres möchten die Hausherren wieder zurück in die Spur finden. Keine leichte Aufgabe, denn die Gelb-Schwarzen werden nach der 3:4-Heimniederlage gegen Spitzenreiter Asiago alles daran setzten, so schnell wie möglich wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Den Anfang machen am Donnerstag unterdessen der HC Neumarkt und der HC Eppan, die ab 18 Uhr in der Würth Arena um den dritten Platz der Playoff-Round kämpfen werden. Beide Teams halten derzeit bei 30 Zählern und brennen nach den bitteren Niederlagen gegen die Tabellennachzügler Fassa bzw. Kaltern auf Wiedergutmachung.

Der Puckeinwurf zum dritten Südtiroler Derby des fünften Zwischenrundenspieltags erfolgt unterdessen um 19.30 Uhr in Kaltern. Die Hechte empfangen Sterzing und haben nach dem 6:4-Auswärtserfolg gegen Eppan den nächsten Überraschungscoup im Visier. Damit dieser gelingt, bedürfen die Überetscher allerdings einer erneuten Meisterleistung, denn die Broncos sind die Nummer eins der Playoff-Round, haben in der Zwischenrunde bisher drei Siege in vier Spielen gefeiert und wollen auch gegen das Schlusslicht nicht vom Erfolgsweg abkommen.

In die Ferne geht es am 1. Januar unterdessen für die Rittner Buam, die am Dienstag den HC Gherdeina mit 7:1 vom Eis gefegt haben. Im Rahmen des fünften Spieltags der Zwischenrunde ist die Mannschaft vom Südtiroler Hochplateau bei Mailand zu Gast. Spielbeginn ist bereits um 18.30 Uhr.




Serie A, der fünfte Spieltag der Zwischenrunde im Überblick (Donnerstag, 1. Januar 2015, 20.30 Uhr)

Master Round
Milano Rossoblu – Rittner Buam (18.30 Uhr)
HC Gherdeina valgardena.it – HC Pustertal
Migross Asiago – HC Valpellice Bodino


Playoff-Round
HC Neumarkt Riwega – HC Eppan Roi Team (18 Uhr)
SV Kaltern Rothoblaas – WSV Sterzing Weihenstephan (19.30 Uhr)
SG Hafro Cortina – SHC Fassa



Die Tabellen

Master Round
1. Migross Asiago 60 Punkte
2. HC Pustertal 54
3. Rittner Buam 53
4. Valpellice Bodino Engineering 51
5. Hockey Milano Rossoblu 47
6. HC Gherdeina valgardena.it 36

Playoff Round
1. WSV Sterzing Weihenstephan 38 Punkte
2. SG Hafro Cortina 34
3. HC Eppan Roi Team 30
4. HC Neumarkt Riwega 30
5. SHC Val di Fassa 22
6. SV Kaltern Rothoblaas 13

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210