h Eishockey

Der HCB bezwang Schlusslicht Laibach 3:2 Toni Bernard brachte die Weiß-Roten in Führung (SN/hk)

EBEL: Bozen feiert elften Streich gegen Laibach

Elf Spiele, elf Siege. Das ist am Sonntag, nach dem elften Aufeinandertreffen, die makellose Bilanz des HCB Südtirol gegen „Lieblingsgegner“ Olimpija Laibach.

Die Foxes legten vor knapp 1900 Zuschauern in der Eiswelle los wie die Feuerwehr. Nicht einmal 24 Stunden nach der unglücklichen 2:3-Schlappe gegen Znojmo brachte Toni Bernard die Weiß-Roten nach 164 Spielsekunden mit 1:0 in Führung. Danach erarbeiteten sich die Foxes eine Vielzahl von Hochkarätern, nutzten die Chancen jedoch nicht.

Und wurde im zweiten Drittel prompt bestraft. Denn nach einem Konter drückte Pesut die Scheibe über die Linie und glich für das Schlusslicht aus. Bozen suchte sein Heil auch in der Folge in der Offensive, doch spätestens bei Laibachs Goalie Trelc war für die Angreifer der Foxes Endstation.

Erst im Schlussdrittel glückte den Hausherren die neuerliche Führung. In der 44. Minute, kurz nachdem Bozen eine Überzahlsituation der Gäste schadlos überstanden hatte, passte Palmierin in den Slot, wo Gander eiskalt abschloss.

Sechs Minuten sorgte Pollastrone für die Vorentscheidung. Vause bediente seinen Teamkollegen mustergütig, der nur noch die Schaufel hinhalten musste. Laibach nahm 80 Sekunden vor dem Ende den Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis und verkürzte sechs Sekunden vor dem Ende auf 2:3. Mehr war für die Slowenen jedoch nicht mehr drin. Es blieb beim knappen Sieg der Talferstädter, die in der Tabelle vorerst auf Rang vier klettern.


HCB Südtirol - Olimpija Laibach 3:2 (1:0, 0:1, 2:1)
1:0 Bernard (2.44), 1:1 Pesut (33.33), 2:1 Gander (43.31), 3:1 Pollastrone (49.57), 3:2 Pem (59.54/PP)


EBEL: Die weitere Partie am Sonntag, 25. Oktober 2015

EC Red Bull Salzburg - EHC Black Wings Linz 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)
0:1 Piche (21.03/PP2), 0:2 Latendresse (38.55/PP), 0:3 Palin (59.18)


Die Tabelle:

1. EC Red Bull Salzburg 33 Punkte*
2. HC Orli Znojmo 31*
3. EHC Black Wings Linz 31*
4. HCB Südtirol 26*
5. Dornbirner EC 26
6. Klagenfurter AC 25
7. HC TWK Innsbruck 22
8. Vienna Capitals 21
9. Villacher SV 18
10. Moser Medical Graz 99ers 18
11. Fehervar AV 19 18
12. Olimpija Laibach 7
* ein Spiel mehr


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210