h Eishockey

Derek Nesbitt (Pattis)

EBEL: Für die Foxes geht es in Graz um wichtige Punkte

Nach der bitteren Niederlage gegen Fehervar nach Penaltyschießen, möchte der HCB Südtirol heute auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Simioni-Truppe spielt auswärts ab 16 Uhr bei den Graz 99ers und braucht einen Erfolg, um nicht den Anschluss zu den Spitzenteams zu verlieren. Coach Simioni hat seinen Kader bestätigt, Sisca bleibt als überzähliger Ausländer auf der Tribüne.

Die Niederlage gegen Fehervar war so unnötig wie ein Kropf. Die Foxes haben das Match dominiert, am Ende aber mit Pech (drei Pfostenkracher) zu wenig Ertrag (einen Punkt) eingefahren. Trotzdem können die Weiß-Roten auf die gezeigte Leistung aufbauen vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei den Graz 99ers.

Der Klub aus der Steiermark liegt in der Tabelle mit 20 Punkten auf Rang drei. Bozen - derzeit auf Rang sieben mit 15 Zählern - braucht also einen Sieg, um die Spitzenteams vor der Pause nicht wieder aus den Augen zu verlieren und den Anschluss daran zu halten.

Im bisher einzigen Aufeinandertreffen in dieser Saison jubelten am Ende die Talferstädter. Sie gewannen in der Eiswelle 1:0. Graz wird deshalb alles daran setzen, um vor eigenem Publikum Revanche zu nehmen. Gerade deshalb darf man sich ein spannendes und kampfbetontes Spiel erwarten.


Kader bestätigt, Sisca muss zuschauen

Am frühen Samstagmittag ist die Mannschaft nach Graz aufgebrochen. Kurz davor bestätigte Mario Simioni seinen Kader aus dem Fehervar-Spiel, weshalb Matt Sisca neuerlich zuschauen muss. Auch was die Zusammenstellung der Blöcke angeht, wird der Bozner Übungsleiter aller Voraussicht nach alles beim Alten lassen. Vor allem die erste Linie wusste am Freitag gegen Fehervar zu überzeugen, was vor allem am blendend aufgelegten Mark Cullen lag (drei Vorlagen).


EBEL - Alle Partien vom Sonntag, 2. November im Überblick:


Innsbrucker Haie – SAPA Fehervar (Samstag, 1. November - 17.30 Uhr)
Graz 99ers – HCB Südtirol (16.00)
Villacher SV - Black Wings Linz (17.30)
Olimpjia Laibach – Vienna Capitals (17.30)
Orli Znojmo – Dorbirner EC (17.30)
Red Bull Salzburg – Klagenfurter AC (17.40)


Die Tabelle:

1. Vienna Capitals 26 Punkte/16 Spiele
2. Red Bull Salzburg 23/15
3. Graz 99ers 20/15
4. Black Wings Linz 19/14
5. SAPA Fehervar 18/15
6. Orli Znojmo 16/14
7. HCB Südtirol 15/15
8. Klagenfurter AC 14/14
9. Innsbrucker Haie 13/15
10. Villacher SV 13/16
11. Dornbirner EC 9/15
12. Olimpjia Laibach 6/15

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..