h Eishockey

Trainer Stefan Mair (Foto Fisg Facebook)

EIHC: Das Alpenderby macht den Anfang

Am Donnerstagnachmittag mit Beginn um 15.30 Uhr startet die italienische Eishockey-Nationalmannschaft in die Euro Ice Hockey Challenge in Budapest. Dabei steht das Prestigederby gegen Österreich auf dem Programm.

Trainer Stefan Mair ist mit seinem Team am frühen Mittwochmorgennach Budapest aufgebrochen. Dort geht vom Donnerstag bis zum Sonntag die Euro Ice Hockey Challenge über die Bühne. Für das Blue-Team kommt es bereits im ersten Spiel zur Prestige-Begegnung mit Österreich, das genauso wie die „Azzurri“ mit einer stark verjüngten Mannschaft antritt. „Das Turnier nutzen wir in erster Linie zum Experimentieren“, erklärt Coach Mair gegenüber der Tageszeitung Dolomiten. Mit Marco De Filippo, Matthias Mantinger und Davide Conci geben gleich drei Spieler ihr Debüt in der Nationalmannschaft. Ihre Teilnahme absagen mussten dagegenMarco Insam, Diego Kostner, Joachim Ramoser, Alex Lambacher, Viktor Schweitzer, Michele Marchetti, Thomas Larkin und Alex Frei.

Der Puckeinwurf gegen Österreich erfolgt um 15.30 Uhr. Tags darauf und zur selben Zeit steht das Duell gegen Südkorea an. Je nach Platzierung trifft das Blue-Team am Sonntag auf das gleichklassierte Team der Gruppe A, die sich aus Ungarn, Dänemark und Polen zusammensetzt.


Euro Ice Hockey Challenge in Budapest

Donnerstag, 3. November
15.30: Österreich – Italien
19.00: Ungarn – Polen

Freitag, 4. November
15.30: Italien – Südkorea
19.00: Polen – Dänemark

Samstag, 5. November
16.30: Südkorea – Österreich
20.00: Dänemark – Ungarn

Sonntag, 6. November
12.00: Spiel um Platz 5
15.30: Spiel um Platz 3
19.00: Finale


Der Kader Italiens:

Tormänner:
Gianluca Vallini (HC Gherdeina – Alps Hockey League /Ev Bozen 84)
Marco De Filippo Roia (SG Cortina – Alps Hockey League)

Verteidiger:
Alex Trivellato (Schwenninger Wild Wings – DEL – Deutschland)
Stefano Marchetti (Asiago Hockey 1935 – Alps Hockey League)
Alex Gellert (HC Bozen 2000 – Ebel)
Luca Zanatta (HC Red Ice Martigny-Verbier - NLB - Schweiz/Sg Cortina)
Daniel Glira (HC Bozen 2000 – Ebel/HC Pustertal)
Enrico Miglioranzi (Kallinge/Ronneby IF – Division I – Schweden/Asiago Hockey 1935)
Michael Angelo Zanatta (HC Red Ice Martigny-Verbier - Nlb - Schweiz/Sg Cortina)
Hannes Oberdorfer (HC Bozen 2000 – Ebel/AHC Vinschgau)

Stürmer:
Giovanni Morini (HC Lugano - NLA – Schweiz/Sg Cortina)
Raphael Andergassen (HC Pustertal – Alps Hockey League/SV Kaltern)
Luca Frigo (HC Bozen 2000 - Ebel)
Anton Bernard (HC Bozen 2000 - Ebel)
Markus Gander (HC Bozen 2000 – Ebel)
Tommaso Traversa (Rittner Buam- Alps Hockey League/Real Torino Hockey)
Simon Kostner (Rittner Buam- Alps Hockey League)
Tommaso Goi (HC Biasca – Ticino Rockets – NLB/ Ambrì Piotta - NLA – Schweiz)
Davide Conci (Asiago Hockey 1935 – Alps Hockey League/ Hockey Pergine- Serie B)
Matthias Mantinger (WSV Sterzing – Alps Hockey League)
Martin Castlunger (SHC Fassa - Alps Hockey League)
Danny Deanesi (WSV Sterzing - Alps Hockey League/SV Kaltern)

Trainer: Stefan Mair



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210