h Eishockey

Petri Matikainen ist seit der Saison 2018/19 Trainer beim Klagenfurter AC in der ICE und trifft im Finale auf den HC Bozen. © M. Pattis (3)

Familie Matikainen: Wie der Vater, so die Söhne

Alle 3 haben selbst Eishockey gespielt. Und alle 3 sind nach ihrem Karriereende der schnellsten Mannschaftssportart der Welt als Trainer erhalten geblieben. Zuletzt arbeiteten die 3 Finnen in 3 verschiedenen Ligen, die eng mit Südtirol verwurzelt sind.

Vater Petri Matikainen (54) ist Headcoach beim Klagenfurter AC in der ICE Hockey League (ICEHL) und kommt am Sonntag als Finalgegner nach Bozen. Der ältere Sohn Santeri Matikainen (31) war in den letzten 2 Jahren Assistenztrainer beim HC Gherdëina in der Alps Hockey League (AlpsHL) und der um ein Jahr jüngere Sohn Juhani Matikainen (30) hatte auf der Trainerbank des HC Alleghe in der Italian Hockey League (IHL) das Sagen. Die Familiengeschichte der Matikainens ist aber nicht nur deshalb etwas Besonderes. Als Spieler nahm das Trio 3 verschiedene Positionen ein: Santeri war Torhüter, Petri war Verteidiger und Juhani war Stürmer.

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210