h Eishockey

Der HCB Südtirol steht als erster Finalteilnehmer fest. © HC Merano / Picasa

Foxes besiegen die Adler und ziehen ins Finale ein

Der HC Bozen steht als erster Finalist des diesjährigen Hansjörg Brunner Memorial fest. Die Foxes besiegten den Gastgeber Meran mit 6:2 und zogen zum zweiten Mal in Serie in das Finale des Turniers ein.

Knapp 1500 Zuschauer ließen sich das Spektakel zwischen Meran und Bozen nicht entgehen und sorgten für eine tolle Atmosphäre in der Meranarena. Die erste Großchance fanden die Hausherren vor. Patrick Tomasini vergab in der ersten Minute alleinstehend vor Bernards Tor. Nur wenige Minuten später ging jedoch Bozen in Führung. Hannes Kasslatter entwischte Meran und netzte zur 1:0 Führung für die Foxes ein. Doch Meran antwortete nur kurze Zeit später. Luca Ansoldi bediente Ben Hawerchuk mustergütig und dieser netzte eiskalt zum 1:1 ein.


Der nächste Treffer fiel erst im zweiten Spielabschnitt. Knapp zwei Minuten waren gespielt, da gelang Sebastian Thaler der Führungstreffer für Meran. In der Folge drängte Bozen auf den Ausgleichstreffer und setzte Meran gehörig unter Druck, scheiterte jedoch immer wieder am starken Frederic Cloutier. Schließlich war es Brad MC Clure, der den Ausgleich für die Foxes wiederherstellte.

Das Tor der Meraner wurde von den Foxes stetig unter Druck gesetzt. © Picasa


Nach dem letzten Seitenwechsel diktierte der HCB das Spielgeschehen und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Meraner Tor auf. In der 46. Spielminute nutzte Bozen ein Überzahlspiel aus und brachten sich zum zweiten Mal – der Torschütze war Ryan Culkin- an diesem Nachmittag in Führung, welche Mike Halmo sieben Minuten vor dem Schlusspfiff auf 4:2 ausbaute. Dies war die Vorentscheidung.
Meran gab nie auf
Meran wehrte sich zwar und kämpfte verbissen um den Anschlusstreffer, doch weitere Torchancen blieben den Adlern verwehrt. Im Gegenzug schraubten Culkin und Enrico Miglioranzi die Führung weiter nach oben und am Ende zog Bozen Dank eines 6:2 Sieges ins Finale ein.

Auf wen der HC Bozen im Finale trifft, entscheidet sich heute Abend. Im zweiten Halbfinale, das um 19 Uhr angepfiffen wird, treffen die Rittner Buam auf den ESV Kaufbeuren.
Das Ergebnis
HC Meran Pircher- HC Bozen Foxes 2:6
Tore: 0:1 Hannes Kasslatter (02:45), 1:1 Ben Hawerchuk (05:01), 2:1 Sebastian Thaler (21:57), 2:2 Brad MC Clure (33:57), 2:3 Ryan Culkin (45:21/PP), 2:4 Mike Halmo (52:33), 2:5 Ryan Culkin (57:35), 2:6 Enrico Miglioranzi (59:10/PP)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH