h Eishockey

Für Anton Bernard und den HCB beginnt am Freitag die Saison in Rosenheim

HC Bozen testet in Rosenheim - Dann zwei Spiele in Belfast

Zwei Wochen vor Meisterschaftsbeginn, steigt der italienische Rekordmeister HC Bozen morgen, Freitag, 23. August ins Testspielgeschehen ein und trifft um 19.30 Uhr in Rosenheim auf den DEL2-Klub Starbulls.

Dort gibt es für die Foxes, die heuer erstmals an der österreichischen EBEL teilnehmen, ein Wiedersehen mit Torhüter Pasi Hakkinen. Der 36-jährige Finne gewann in der Saison 2008/09 mit Bozen die Meisterschaft und den Italienpokal.

Nachdem die Weiß-Roten allerdings erst seit sechs Tagen auf dem Eis stehen und alles andere als eingespielt sind, bleibt auch Trainer Tom Pokel realistisch: „Wir stehen noch nicht lange auf dem Eis, daher ist das Ergebnis am Freitag nicht wichtig. Das Match ist vor allem für unsere heimischen Spieler und die Youngstars ein gute Gelegenheit zu zeigen, dass sie bereit sind auf hohem Niveau zu spielen.“

Pokel stehen für dieses Testspiel in Rosenheim die Torhüter Jaroslav Hübl und Andrea Cortese, die Verteidiger Sebastien Pichè, Davide Nicoletti, Matt Tomassoni, Alexander Egger, Andrea Ambrosi, Hannes Oberdörfer, Luca Franza und Matthias Albarello sowie die Stürmer Mark Santorelli, Anton Bernard, Marco Insam, Stefan Zisser, Markus Gander, Peter Wunderer, Simon Kostner, Daniel Frank und Paolo Widmann zur Verfügung.


Zwei Spiele in Belfast

Eine Woche später reisen die Foxes nach Nordirland zu den Belfast Giants, wo sie am Samstag 31. August um 20Uhr und Sonntag 1. September um 15.30 Uhr (MEZ) gleich zwei Spiele in Folge gegen den britischen Erstligisten bestreiten werden. Die Giants werden von Trainer Paul Adey, im Vorjahr Coach der Pusterer Wölfe, geleitet.

Die zwei Partienin Belfast sind gleichzeitig auch die Generalprobe in Bezug auf die bevorstehende EBEL Saison, welche am Sonntag 8. September 2013 um 17:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen die TWK Innsbrucker Haie beginnt. Die EBEL Premiere der Foxes wird live auf Servus TV übertragen. Der TV Kanal kann über Astra Satellit auch in Südtirol empfangen werden.

Ihr Debüt aufheimischem Eis geben die Talferstädter Kufencracksam Dienstag, 10. September um 19:15 Uhr statt, wenn Bozen gegen die Red Bulls Salzburg antritt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210