h Eishockey

Patrice Lefebvre wird künftig die Piraten betreuen

HC Eppan: Patrice Lefebvre tritt Mendelsons Erbe an

Zwar ist die Ligazugehörigkeit der Piraten noch nicht ganz geklärt, doch in der Zwischenzeit kann der amtierende Serie-A2-Champion einen neuen Coach präsentieren. Es ist dies der Italo-Kanadier Patrice Lefebvre.

Seine Trainerkarriere begann Patrice Lefebvre als Assistentzcoach in der QMJHL, einer Juniorenliga in Nordamerika, und wechselte schließlich ein Jahr später in die dritte italienische Liga. Von dort ging es weiter in die Schweiz, wo sich Lefebvre in Sierre bis zum Assistenztrainer der ersten Mannschaft hocharbeitete. Noch während der Saison 2012/13 folgte der NLB-interne Wechsel nach Olten, wo der 46-Jährige auch letzte Saison der zweite Mann hinter Headcoach Scott Beattie war.

Im italienischen Eishockey kennt sich Lefebvre bestens aus, denn er war während seiner Spielerkarriere in Mailand und Valpellice aktiv, zudem absolvierte er drei NHL-Spiele und ging mehrere Jahre in der DEL und NLA auf Puckjagd.

„Bereits 2010 stand ich mit Eppan in Verhandlung, damals noch als Spieler, um den HCE in der entscheidenden Phase der Meisterschaft zu unterstützen", verrät Lefebvre in der offiziellen Mitteilung der Piraten. „Es hat dann nicht ganz geklappt, umso mehr freue ich mich jetzt das Vertrauen bekommen zu haben. Der Ruf dieses Klubs ist exzellent und anerkannt, auch wenn es ein kleiner Verein ist. Ich werde nicht enttäuschen und Vollgas geben. Ich bin absolut bereit und freue mich auf die Mannschaft“, so der neue Headcoach der Überetscher.


Autor: sportnews

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210