h Eishockey

Daniel Peruzzo erzielte den 1:3-Anschlusstreffer (Foto: Schmalzl)

HC Gherdeina unterliegt Cortina mit 2:3

Die Ladiner haben am Donnerstagabend ihre erste Testspielpleite der Pre-Season kassiert. Im heimischen Pranives Stadion musste sich der HCG dem Ligarivalen aus Cortina mit 2:3 geschlagen geben, dabei fielen alle Treffer nach Überzahlsituationen.

Für die Furie war das Aufeinandertreffen mit Cortina das dritte Vorbereitungsmatch nach den Duellen gegen Sonthofen (2:1) und Neumarkt (6:1). Coach Henry Thom verzichtete im Spiel gegen die Gäste aus der Olympiastadt vorsichtshalber auf die angeschlagenen Benjamin Bregenzer und Fabio Kostner, Shane Sims und Justin Mercier liefen hingegen erstmals vor heimischen Publikum auf.

Die Grödner kamen gegen die Ampezzaner überhaupt nicht ins Spiel und lagen nach dem ersten Drittel mit 0:2 zurück. Die Tore für die Parco-Truppe erzielten Marco Valery-Trabucco sowie Riccardo Lacedelli. Im zweiten Drittel erhöhte Alex Gellert für die Gäste zunächst auf 3:0, ehe Gröden-Neuerwerb Daniel Peruzzo der 1:3-Anschlusstreffer gelang. Im letzten Abschnitt brachte Fabrizio Senoner die Rot-Blauen zwar noch auf 2:3 heran, doch der Treffer war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Am 15. September treffen die beiden Mannschaften in Cortina erneut aufeinander, dort hat der HC Gherdeina die Möglichkeit, sich für die Pleite zu revanchieren.


HC Gherdeina – SG Cortina 2:3 (0:2, 1:1, 1:0)
0:1 Marco Valery-Trabucco (10.49), 0:2 Riccardo Lacedelli (18.02), 0:3 Alex Gellert (28.27), 1:3 Daniel Peruzzo (33.07), 2:3 Fabrizio Senoner (43.07)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210