h Eishockey

Gute Stimmung im Team des HC Gröden

HC Gröden muss sich Jesenice beugen

Die Vorbereitung auf die neue AlpsHL-Saison ist voll angelaufen. Besonders eifrig am Testen ist der HC Gröden. Am Donnerstagabend hieß der Gegner HDD Jesenice.

Das Testspiel zwischen den Ligakonkurrenten in der AlpsHL begann ausgeglichen, einzig in der Anfangsphase des 1. Drittels waren die Gäste aus Slowenien spielbestimmend, Tore waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Auch im Mittelabschnitt konnte sich spielerisch keine Mannschaft absetzen, allerdings ging Jesenice durch ein Tor von Jaka Sturm in Führung. Der 20-Jährige besorgte im Schlussdrittel auch den 2:0-Endstand.

Die Neuzugänge Jake Smith (Tor) und der Verteidiger Mikael Kurki überzeugten bei ihrem Debüt im Trikot der Furie. Allerdings musste der Ex-HCB-Goalie verletzt vom Eis. Verletzungsbedingt nicht am Eis waren Andreas Vinatzer und Joel Brugnoli.

HC Gröden – HDD Jesenice 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)
Tore:
0:1 Sturm (31.41), 0:2 Sturm (46.09)

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210